Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

UN-Konferenz für Katastrophenmanagement in Bonn

Eine internationale Konferenz zum Thema „Weltraumbasierte Lösungen für das Katastrophenmanagement in Afrika“ findet von Mittwoch bis Freitag, 6. bis 8. November 2019, auf dem UN Campus in Bonn statt. Die Pressemitteilung der in Bonn ansässigen Plattform der Vereinten Nationen für raumfahrtgestützte Informationen für Katastrophenmanagement und Notfallmaßnahmen, UN Spider, übermitteln wir nachfolgend im Wortlaut.

Mit besonderem Schwerpunkt auf Afrika organisieren das Büro der Vereinten Nationen für Weltraumanfragen (UNOOSA) über das Büro von UN-SPIDER Bonn und das Zentrum für Fernerkundung der Landoberfläche (ZFL) der Universität Bonn vom 6. bis 8. November 2019 die Internationale Konferenz „Weltraumbasierte Lösungen für das Katastrophenmanagement in Afrika:

Die Bedeutung des Einsatzes von Weltraumtechnologien im Katastrophenschutz hat in den letzten Jahren weltweit zunehmende Anerkennung gefunden. Beispielsweise hat die Afrikanische Union in ihrer Afrikanischen Weltraumpolitik 2017 dargelegt, dass der Weltraum unter anderem eine einzigartige Gelegenheit für die Zusammenarbeit bei der Nutzung und Weitergabe von Infrastrukturen und Daten darstellt, um proaktiv auf Naturgefahren und Katastrophen zu reagieren und diese zu bewältigen. Das Potenzial neuer Technologien und Techniken wie maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz und Big Data zur Verbesserung der Nutzung weltraumgestützter Daten erhält zunehmend mehr Aufmerksamkeit.

Während der Veranstaltung soll sich über die Möglichkeiten zur Stärkung lokaler Katastrophenschutzkapazitäten in Afrika mithilfe weltraumgestützter Informationen ausgetauscht werden. Dies wird auf interaktive Weise geschehen, indem technische Lösungen, von Desktop-Paketen bis hin zu Cloud-Computing-Tools, verwendet werden. Weitere Diskussionen umfassen mögliche Partnerschaften, um den Zugang zu Weltraumdaten zu erleichtern, und die Bewertung der Chancen und Herausforderungen, die mit der Verwendung neuer Ansätze wie Big Data, maschinelles Lernen und künstlicher Intelligenz verbunden sind, um den Katastrophenmanagementprozess in Afrika zu unterstützen.

Weitere Informationen unter:  www.un-spider.org/news-and-events/events/bonn-conference-2019.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto: Tiefbauamt/Bundesstadt Bonn
  • Sascha Engst/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...