Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Tag der Vereinten Nationen: Stadt lädt zu Bürgerfest ein

Eine virtuelle Reise nach Madagaskar, ein Regenwald-Ruheort und ein Rollstuhlsimulator sind nur einige der zahlreichen Mitmachangebote, die Besucherinnen und Besucher am Samstag, 12. Oktober 2019, auf dem Markt erwarten. Anlässlich des Geburtstages der Vereinten Nationen präsentieren sich wieder rund 30 in Bonn arbeitende internationale Institutionen, Bundeseinrichtungen und Hilfsorganisationen.

Im Zentrum des Bürgerfestes stehen die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) der UNO und ihre entwicklungspolitische Dimensionen. So zeigt etwa die UNO-Flüchtlingshilfe, der nationale Partner des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR), ein Leichtbau-Familienzelt des UNHCR, das in Krisengebieten zum Einsatz kommt. Außerdem gibt es ein Laufband, auf dem Besucherinnen und Besucher ihren Anteil an der Kampagne „2 Milliarden Kilometer Richtung Schutz“ erlaufen können. Unterstützung erhalten sie dabei von Comedian Dave Davis.

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung hat den Klimawandel als Thema gewählt: Auf einer virtuellen Reise nach Madagaskar lassen sich der Klimawandel und seine Auswirkungen mithilfe von VR-Brillen, drehbaren Stühlen und Kopfhörern hautnah erleben. Der sechsminütige Film zeigt den Besucherinnen und Besuchern, welche Auswirkungen der Klimawandel heute schon auf das Leben und den Alltag der Menschen dort hat. Begleitet wird der Film von multisensorischen Effekten wie Wärme, Wind und Gerüchen.

Am Stand des Internationalen Paralympischen Komitees können Besucherinnen und Besucher anhand eines Rollstuhl-Simulators und Blindenparcours am eigenen Leib erfahren, wie es ist, mit einer Behinderung zu leben. Zudem geben paralympische Athleten Autogramme. Auch am Stand der Spitzensportförderung der Bundeswehr werden Spitzensportler mit Behinderung anwesend sein.

Die aktuelle Jahrespartnerin der Stadt, die Tropenwaldstiftung Oro Verde, informiert über ihre Arbeit und darüber, wie man den Regenwald im Alltag schützen kann. Zudem bietet sie eine akustische Reise in den Regenwald. Wer will, kann dabei in einer Transportkiste, die zum „Regenwald-Ruheort“ umfunktioniert wurde, in die Klangwelt des Dschungels eintauchen.

Stadt informiert über ihr Nachhaltigkeitsengagement

Auch die Stadt Bonn ist mit mehreren Ständen beim UNO-Tag vertreten und stellt ihr Nachhaltigkeitsengagement vor. Die Untere Naturschutzbehörde wartet mit einem Pflanzenquiz und Informationen zum neu angelegten Lehrpfad „Artenvielfalt in der Stadt“ auf. Am Stand des Hauses der Natur können Kinder und Erwachsene in einer „Waldfühlbox“ ihren Tastsinn erproben. Und das Amt für Internationales und globale Nachhaltigkeit lädt Wissbegierige dazu ein, am SDG-Glücksrad Quizfragen rund um die nachhaltigen Entwicklungsziele zu beantworten.

Bühnenprogramm von 11.30 bis 18 Uhr

Von 11.30 bis 18 Uhr gibt es auch wieder ein musikalisches Bühnenprogramm. Mit dabei sind die bekannte BAP-Coverband „MAM“ (17 Uhr), außerdem „Adesa“ (15.30 Uhr), die UN-Bands „UNbearables & friends“ (11.30, 11.55 und 14 Uhr) sowie Kinderzauberer „Mecki“. Oberbürgermeister Ashok Sridharan wird das Bürgerfest um 11.45 Uhr eröffnen.

Weitere Informationen und Hintergrundinformationen zum UNO-Tag, den 17 Zielen und Bonn als UNO-Stadt gibt es in der ausführlichen Pressemitteilung unter https://www.bonn.de/pressemitteilungen/2019/oktober/bonn-feiert-den-tag-der-vereinten-nationen.php

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Sascha Engst/Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bon
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...