Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Resolution des Rates gegen weniger ICE-Stopps in Siegburg

Die Stadt Bonn wird sich beim Land NRW, dem Bund und der Deutschen Bahn dafür einsetzen, dass die bisherige Zahl der ICE-Züge auch in Zukunft in Siegburg Halt macht und längere Taktlücken zwischen zwei Fernverkehrszügen vermieden werden.

Eine entsprechende Resolution hat der Rat der Stadt Bonn in seiner Sitzung am 7. November 2019 beschlossen. Insbesondere, so der Rat, soll sichergestellt werden, dass der Taktknoten Mannheim mit seinen Anbindungen Richtung Stuttgart - München bzw. Basel weiterhin im Stundentakt erhalten bleibt. Die Verwaltung wurde zudem beauftragt, mit dem Rhein-Sieg-Kreis in Kontakt zu treten, um dort für die Unterstützung der Resolution zu werben.

Hintergrund für diese Resolution ist der Plan der Deutschen Bahn, ab Dezember 2019 das Angebot an Fernverkehrsverbindungen am Bahnhof Siegburg massiv einzuschränken. Nach derzeitigen Planungen könnten zwischen zwei Fernverkehrszügen Taktlücken von teilweise über einer Stunde entstehen. Umsteigefreie Verbindungen nach Stuttgart, Ulm oder Augsburg sollen bis auf zwei Einzelzüge komplett entfallen.

Bereits 2018 gegen Verringerung ausgesprochen

Bereits im November 2018 hatten sich die Planungsausschüsse der Stadt Bonn sowie des Rhein-Sieg-Kreises gegen eine Verringerung des Fernverkehrsangebots am Bahnhof Siegburg ausgesprochen. Im Frühjahr 2019 hatten Vertreter der Deutschen Bahn in einer gemeinsamen Sitzung des Planungsausschusses der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises zugesagt, dass das Fernverkehrsangebot am Bahnhof Siegburg nicht weiter eingeschränkt werden soll.

Der Rat der Stadt betont, durch die Reduzierung des Fernverkehrsangebots am Bonner Hauptbahnhof, z. B. die geringere Anzahl an direkten Verbindungen zwischen Bonn und Berlin, hat die Bedeutung des Bahnhofs Siegburg als Fernverkehrsknotenpunkt der Region zugenommen. Sollte die Anzahl an ICE-Halten weiter reduziert werden, wäre dies für viele BürgerInnen der Region mit längeren Reisezeiten verbunden. Angesichts der mit Klimawandel verbundenen Herausforderungen gilt es in jedem Fall zu vermeiden, dass die Attraktivität des Bahnfahrens weiter abnimmt.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Giacomo Zucca / Bundesstadt Bonn
  • Köln-Bonn Airport
  • Unsplash License CC0
  • Repro: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...