Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Konrad-Adenauer-Platz: Ampel wird testweise abgeschaltet

Das Tiefbauamt der Stadt Bonn wird am Dienstag, 19. November 2019, gegen 10 Uhr die Fußgängerampel zwischen Gottfried-Claren-Straße und Von-Sandt-Straße am Konrad-Adenauer-Platz in Beuel abschalten.

Dieser sechsmonatige Test geht auf eine Empfehlung der Bezirksvertretungen Bonn und Beuel und des Ausschusses für Planung, Verkehr und Denkmalschutz sowie eine anschließende Dringlichkeitsentscheidung des Oberbürgermeisters zurück.

Durch die Abschaltung erhalten sowohl Stadtbahn als auch Straßenbahn deutlich mehr Grünzeit. In einem Umlauf der Ampeln am Konrad-Adenauer-Platz von 100 Sekunden steigt die Grünzeit für die Linie 66 in Richtung Siegburg von 32 auf 49 Sekunden (plus 53 Prozent), in Richtung Bonn von 27 auf 49 Sekunden (plus 81 Prozent). Die Grünzeit der Linie 62 erhöht sich in Fahrtrichtung Beuel von 10 auf 29 Sekunden (plus 190 Prozent) und in Richtung Bonn von 17 auf 35 Sekunden (plus 106 Prozent). Auch die zwölf Buslinien, die zwischen Konrad-Adenauer-Platz in Beuel und Bertha-von-Suttner-Platz in Bonn verkehren, werden vom Wegfall der Fußgängerampel profitieren, da der Verkehrsfluss verbessert wird. Dies dürfte ebenso positive Auswirkungen auf den Individualverkehr haben, der sich in den Nachmittagsstunden in Fahrtrichtung Beuel über die Kennedybrücke oft bis zum Bertha-von-Suttner-Platz zurückstaut.

Der Fußgängerüberweg wird eigentlich seit dem Umbau des Konrad-Adenauer-Platzes vor einigen Jahren nicht mehr zwingend benötigt. Mit der Abschaltung müssen Fußgänger für die Verbindung zwischen Gottfried-Claren-Straße und Von-Sandt-Straße einen Umweg von etwa 60 Metern über die benachbarten Ampeln zurücklegen. Die Ausfahrt aus der Von-Sandt-Straße in den Konrad-Adenauer-Platz wird mit einem Stopp-Schild versehen und für den querenden Fußgänger wird ein Zebrastreifen (in Gelb) angelegt.

Die Testphase läuft sechs Monate. Kurz vor ihrem Ende wird die Stadtverwaltung unter Einbindung der SWB Bus und Bahn über die Auswirkung der Abschaltung auf die Bahnlinien 66 und 62 und die Buslinien sowie auf den Fußgängerverkehr in den politischen Gremien berichten und einen Vorschlag für die weitere Vorgehensweise machen.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Giacomo Zucca / Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca / Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...