Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Ausbau der von-den-Driesch-Straße in Buschdorf

Das Tiefbauamt der Stadt Bonn beginnt am Montag, 2. Dezember 2019, mit den Bauarbeiten in der von-den-Driesch-Straße zwischen Buschdorfer Straße und der Straße An der Buschdorfer Burg.

Die von-den-Driesch-Straße in Buschdorf soll bis voraussichtlich März 2020 als Tempo-30-Zone ausgebaut werden. Vorgesehen sind ein Grünstreifen, der die bereits vorhandenen Bäume auf der nördlichen Seite schützen soll, sowie ein einseitiger Gehweg im Bereich des Schulgeländes der Katholischen Grundschule Buschdorf. Zur Sicherheit der Schulkinder sollen Pfosten das Parken beziehungsweise Befahren des Wegs verhindern. Zur weiteren Verkehrsberuhigung werden mehrere Schwellen auf der Fahrbahn eingebaut. Außerdem wird der Straßenabschnitt von der Buschdorfer Straße aus bis zur Hausnummer 3 als Einbahnstraße ausgeschildert. Hier ist die Straße nicht breit genug, sodass sich keine zwei Fahrzeuge begegnen können. 

Für die Arbeiten muss der Bereich voll gesperrt werden. Anliegerinnen und Anlieger können ihre Grundstücke zu Fuß erreichen. 

Die Kosten der Baumaßnahme liegen bei rund 160.000 Euro.

Das Tiefbauamt bittet für nicht vermeidbare Beeinträchtigungen und Behinderungen um Verständnis.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...