Inhalt anspringen

"Uni im Rathaus" über das teuerste Buch des Mittelalters

1983 wurde das Evangeliar Heinrichs des Löwen aus dem 12. Jahrhundert bei Sotheby's für die sensationelle Summe von 32,5 Millionen Mark für die Bundesrepublik ersteigert.

Am Mittwoch, 15. Mai 2019, um 18 Uhr führt der Bonner Kunsthistoriker und Spezialist für mittelalterliche Buchmalerei Harald Wolter-von dem Knesebeck in die Handschrift ein. Er stellt dabei Ergebnisse seiner kunsthistorischen Untersuchung vor und versucht sich an einer Bewertung, die nicht zwischen religiöser und politisch-weltlicher Aussage polarisiert.

Der Vortrag aus der Reihe „Uni im Rathaus“ findet im Gobelinsaal des Alten Rathauses, Markt, statt. Der Eintritt ist frei.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadtarchiv Bundesstadt Bonn
  • Sascha Engst/Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...