Inhalt anspringen

Schwarzrheindorf freut sich über Kunstrasenspielfeld

Oberbürgermeister Ashok Sridharan und Bezirksbürgermeister Guido Déus haben am Samstag, 11. Mai 2019, den neuen Kunstrasenplatz in Schwarzrheindorf eingeweiht. Aus Anlass der Einweihung spielten die E2-Mannschaft des 1. FV Preußen Bonn gegen den FC Pech, und die E3-Mannschaft trat gegen den SSV Heimerzheim an.

Als besonderen Gast begrüßte der Oberbürgermeister Yves Séjourné, den Bürgermeister Mirecourts, der aus Anlass der Feierlichkeiten zu 50 Jahren Städtepartnerschaft zwischen Beuel und Mirecourt zu Gast war. "Das ist einer der vielen Kunstrasenplätze, die wir in Bonn bereits umgebaut haben, und der zweite, den wir in diesem Jahr einweihen, aber nicht der letzte", freute sich Sridharan. Bereits am kommenden Wochenende wird der neue Platz der Andreas-Schönmüller-Anlage in Dransdorf feierlich an die Nutzerinnen und Nutzer übergeben.

Militärdekan Dr. Uwe Rieske weihte den Platz als Vertreter der evangelischen Kirche und Diakon Barthel Held übernahm die Weihe als Vertreter der Katholiken. Schülerinnen und Schüler der Realschule Beuel bildeten eine Kette symbolisch zur Einweihung. Dann gab OB Sridharan den Anstoß für das erste Spiel.

Das wurde gemacht

Gebaut wurde von August bis Dezember 2018. Im Frühjahr 2019 wurde die Verschleißschicht eingearbeitet. Die Kosten für den Hauptplatz betrugen 780.000 Euro. Das Kleinspielfeld wurde für 56.500 Euro erneuert; diese Kosten hat der Verein übernommen. Vor Ort ist außerdem eine 100- Meter Laufbahn mit Weitsprunggrube entstanden. Das Sport- und Bäderamt hat die alten Scheinwerfer durch moderne Planflächenscheinwerfer ersetzt.

Hauptnutzer in der Wittestraße sind der FV Preußen Bonn 1912, die Gemeinschaftsgrundschule (GGS) Arnold-Wied-Schule, die Realschule Beuel und der Betriebssport-Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg. Allen Nutzerinnen und Nutzern des Platzes wünschte Oberbürgermeister Sridharan "ganz viel Freude mit und sportliche Erfolge auf der Anlage". 

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Sascha Engst/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...