Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Godesberger Stadion: Kleinspielfeld von der Stadt finanziert

In seiner Sitzung am Dienstag, 14. Mai 2019, hat der Rat beschlossen, dass die Stadt den Umbau des Kleinspielfelds im Godesberger Stadion zum Kunstrasenplatz finanziert. Das Sport- und Bäderamt rechnet mit Kosten in Höhe von 85.000 Euro.

Bereits im Februar 2019 hatte der Rat entschieden, dass eine Teilfläche des Stadions verkauft werden soll. Da ein Teil der Trainingsfläche und die Laufbahn wegfallen, hat die Verwaltung vorgeschlagen, ausnahmsweise die Kosten für den Umbau den Kleinspielfelds in voller Höhe zu übernehmen.

Ein zusätzliches Kleinspielfeld ist aus Verwaltungssicht erforderlich, um den Trainingsbetrieb auch nach der Modernisierung und dem Wegfall einer Teilfläche im bisherigen Umfang aufrecht erhalten zu können. Allein an Freitagen trainieren bis zu elf Mannschaften auf der Anlage. Deshalb sollte auch die Investition für das Kleinspielfeld in voller Höhe von der Stadt übernommen werden. Dieser Meinung hat sich der Rat angeschlossen.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Thilo Beu/Theater Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...