Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

44.500 Briefwahlanträge für die Europawahl eingegangen

Insgesamt 44.500 Briefwahlanträge für die Europawahl am 26. Mai sind bisher bei der Stadt eingegangen. Bonn wirbt für eine möglichst hohe Wahlbeteiligung.

Vor fünf Jahren lag die Wahlbeteiligung im Bundesdurchschnitt bei nur 48,1 Prozent. Nicht einmal die Hälfte der Deutschen ging zur Wahl. In Bonn lag die Beteiligung elf Prozent über dem bundesweiten Durchschnitt. Damit belegte Bonn 2014 den 17. Platz unter 402 deutschen Städten und Gemeinden.

Das ist Grund genug für die Stadt, die Herausforderung anzunehmen, die bundesweit höchste Wahlbeteiligung anzustreben. Sie hat sich deshalb der Europa-Kampagne der nebenan.de-Stiftung angeschlossen, die den sogenannten Wählerzähler betreibt. Hier können die Ergebnisse aller 402 Wahlkreise von 2014 eingesehen werden. Nach der Wahl am 26. Mai 2019 fließen alle Endergebnisse dort ein und der Wahlbeteiligungssieger wird festgehalten: Wählerzähler zur Europawahl.

OB Sridharan: Nehmen Sie Einfluss auf die Zukunft Europas

Oberbürgermeister Ashok Sridharan erinnert daran, dass jede und jeder Einzelne die Möglichkeit hat, Europa mitzugestalten. "Zurzeit ist die große Idee und auch Erfolgsgeschichte Europa leider von Konflikten und auch Missverständnissen überschattet", so der OB. Freies Reisen, finanzielle Förderung von wichtigen Projekten, die den Menschen vor Ort zu Gute kommen, im Ausland lernen – diese Geschenke, die allen ein friedliches und geeintes Europa bringe, würden kaum noch beachtet und immer weniger wertgeschätzt.

"Dabei fordert die gegenwärtige Zeit mehr denn je unser Engagement", appelliert Sridharan. "Die Möglichkeit, an freien Wahlen teilzunehmen, ist ein Privileg, das nicht alle Länder der Welt ihren Bürgerinnen und Bürgern geben. Ich möchte Sie bitten, bei der Europawahl am 26. Mai 2019 Ihre Stimme abzugeben oder die Briefwahl zu nutzen und damit Einfluss auf die Zukunft Europas und damit unseres Landes und auch unserer Stadt zu nehmen", ruft der Oberbürgermeister die Bonnerinnen und Bonner auf.

Sich über die Wahl informieren

Die Stadt Bonn hat umfassende Informationen zur Europawahl auf www.bonn.de/europawahl zusammengestellt. Hier werden viele Fragen rund um das Thema "Wahlen" beantwortet, zum Beispiel:

  • Wer ist wahlberechtigt?
  • Wie komme ich an Briefwahlunterlagen?
  • Wo finde ich wichtige Vordrucke?
  • Wo kann ich wählen?
  • Wie finde ich meinen Wahlraum?

Zusätzliche Fragen rund um die Wahlen kann man per Mail oder telefonisch an das Wahlamt richten: wahlenbonnde; 0228 - 77 22 55.

Unter dem Hashtag #bonngehtwählen gibt es zudem auf den Social Media-Kanälen der Stadt - Facebook, Twitter und Instagram - aktuelle Informationen.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stefanie Zießnitz/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca / Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Stefanie Zießnitz/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...