Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Fassadenwettbewerb: Am 30. September 2019 ist Anmeldeschluss

Wer seine Immobilie im Zeitraum vom 1. Oktober 2017 bis 30. September 2019 renoviert hat beziehungsweise dies noch vorhat, kann teilnehmen. Eine Fachjury prämiert die gelungensten Beispiele.

An zahlreichen Stellen in Bonn, besonders in der Südstadt und in Bad Godesberg, können prächtige und aufwändig renovierte Fassaden bewundert werden. Die Stadt Bonn, die Sparkasse Köln-Bonn sowie der Verein Haus und Grund Bonn/Rhein-Sieg würdigen das Engagement der Bürgerinnen und Bürger, die ihr historisches Eigentum durch umfassende Sanierungen erhalten, durch Auslobung des Fassadenwettbewerbs. Denn mit ihren Anstrengungen tragen die Hauseigentümerinnen und -eigentümer auch zur Verbesserung des Stadtbildes und zum Erhalt eines Stücks Stadtgeschichte bei. Interessierte können sich weiterhin bewerben, die Frist endet am 30. September 2019.

Damit wird die 1972 begonnene Tradition des Fassadenwettbewerbs fortgeführt. Seither haben mehr als 4.000 Bürgerinnen und Bürger ihr Gebäude zum Fassadenwettbewerb angemeldet, fast 1.000 besonders gut gelungene Renovierungen des äußeren Erscheinungsbildes konnten prämiert werden. Die Stadt Bonn und die Sponsoren möchten die Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer ehren, die bei der Renovierung der Fassade in besonderer Weise die Architektur ihres Hauses und seine Einbindung in das Stadtbild berücksichtigt und dabei Wert auf hervorragende handwerkliche Ausführung gelegt haben.

Teilnahme am Wettbewerb

Die Teilnahme ist für alle Eigentümerinnen und Eigentümer von Häusern im Bonner Stadtgebiet möglich, die im Zeitraum vom 1. Oktober 2017 bis 30. September 2019 die Fassade ihres Eigentums renoviert haben beziehungsweise renovieren. Die Beiträge werden von einer Fachjury aus Architekten, Vertretern der Malerinnung, Denkmalsachverständigen sowie dem Stadtbaurat bewertet. Weitere Informationen und das Online-Anmeldeformular finden Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer unter www.bonn.de/fassadenwettbewerb. Fragen beantwortet auch Birgit Rösner, E-Mail: birgit.roesnerbonnde.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Stefanie Seib/Bundesstadt Bonn
  • Tiefbauamt/Bundesstadt Bonn
  • Cynthia Rühmekorf/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...