Inhalt anspringen

Feuerwehreinsatz im Schwimmbad Friesdorf

Da sich eine Schlauchverbindung im Technikraum des Schwimmbades Friesdorf gelöst hat, kam es am Montagabend, 20. Mai 2019, zu einem Austritt von Chlorlösung in diesem Raum. Die Feuerwehr wurde durch das automatische Gefahrenwarnsystem alarmiert. Personen waren zu diesem Zeitpunkt nicht vor Ort, da das Schwimmbad derzeit nicht in Betrieb ist.

Anfang Mai wurde die Traglufthalle abgebaut, seitdem wird das "Friesi" für den Freibadbetrieb vorbereitet. Die benachbarte Turnhalle und der Fußballplatz wurden umgehend evakuiert. Anwohner konnten in ihren Wohnungen bleiben.  

Die Feuerwehr hat austretende Gase kontinuierlich mit dem Wasser-Sprühstrahl niedergeschlagen. Derzeit werden die technischen Anlagen überprüft, um mögliche Schäden zum Beispiel an der Elektrotechnik auszuschließen. 

 

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto: Feuerwehr/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Feuerwehr/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...