Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Projekt der Musikschule fördert „Starke Kinderstimmen“

Diese Unterrichtsstunde am Mittwochvormittag in einer zweiten Klasse der Rochusschule ist etwas Besonderes: Auf dem Lehrplan steht das Projekt „Starke Kinderstimmen“. Die Drittklässler bereiten sich auf ihr erstes großes Konzert Anfang Juli vor. Musikschulleiterin Dr. Doris Bischler, die das Projekt für das Beethovenjubiläumsjahr konzipiert hat, ist zufrieden.

Derzeit werden mehr als 100 Schulklassen und damit rund 2.500 Kinder an 17 Grund- und Förderschulen wöchentlich im Singprojekt unterrichtet. Zehn Gesangslehrkräfte der Ludwig-van-Beethoven-Musikschule führen den Unterricht wöchentlich durch. Auf dem Programm stehen Lieder wie Alouette, Der Mond ist aufgegangen, Die Reise der Sonne, I like the flowers, Ne Besuch im Zoo und If you‘re happy.

"Die Resonanz in den Grundschulen, für die das Projekt kostenlos ist, ist sehr gut. Der Klassenverband wird durch das Erlebnis des gemeinsamen Singens gestärkt. Mit dem Abschlusskonzert am Ende jedes Schuljahrs mit Dr. Eckart von Hirschhausen arbeiten die Kinder auf ein wichtiges Ziel hin", erläutert Dr. Bischler. Im Jubiläumsjahr 2020 sollen die Kinder schulübergreifend zusammen im Telekom Dome singen und so das Beethovenjubiläum feiern.

Die zehn Gesangslehrkräfte der Ludwig-van-Beethoven-Musikschule sind laut Bischler inzwischen zu Identifikationsfiguren in „ihren“ Grundschulen geworden. Durch regelmäßige Konferenzen und gemeinsame Fortbildungen in der Musikschule wird das Projekt kontinuierlich weiterentwickelt.

Daniela Vollmer (links) und Johanna Risse (Mitte) unterrichten die Klasse 2 B der KGS Rochusschule im Singprojekt „Starke Kinderstimmen“.

Finanzierung und Ausblick

Finanziert wird das Projekt derzeit durch eine Förderung der Beethoven-Jubiläums GmbH sowie durch Eigenmittel der Ludwig-van-Beethoven-Musikschule Bonn. Zusätzliche Sponsoren sind angedacht, um weiteren Kindern in der Beethovenstadt die Freude am gemeinsamen Singen in ihren Schulen zu ermöglichen. Denn 60 Klassen mit 1500 Kindern stehen auf der Warteliste und würden gerne ab dem nächsten Schuljahr starten. Ganz akutell konnte die Sparkasse KölnBonn als Förderin gewonnen werden. Auch der Club Soroptimist Bad Godesberg zählt zu den Spendern.

Das Beethoven-Haus und die Initiative "Bönnsch füe Pänz" des Festausschusses Bonner Karneval führen zusätzlich zum wöchentlichen Singunterricht Beethoven- und Bönnschunterricht durch. Darüber hinaus hat die Musikschule einen Grundschullehrerchor gegründet. Kooperationspartner des Projektes ist zudem das Netzwerk Ludwig van B.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stefanie Zießnitz/Bundesstadt Bonn
  • HighwayStarz/adobestock.com
  • Steffen Jänicke
  • Nico Herzog
  • Verband deutscher Musikschulen (VDM)
  • Guido Oberhäuser/Kunstmuseum Bonn
  • Janko Woltersmann/Verband deutscher Musikschulen

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...