Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Rheinischer Kultursommer – auch in Bonn

Mit dem Rheinischen Kultursommer lässt sich ein buntes und spannendes Programm der Kunst- und Kulturszene des Rheinlands entdecken. Die kulturelle Vielfalt der Region zeigt sich auch in den Sommermonaten mit nicht alltäglichen Veranstaltungen an ungewöhnlichen Orten. Auch Bonn ist im Jahr 2019 wieder dabei.

Im sechsten Jahr bündelt der Rheinische Kultursommer traditionell  Kunst- und Kulturveranstaltungen. Zahlreiche Veranstalter melden jedes Jahr Highlights und Kleinode der Open-Air-Saison und unterstützen sich so gegenseitig in der Bewerbung ihrer Formate. Ein prall gefüllter Veranstaltungskalender führt in diesem Jahr in seiner digitalen Neuauflage durch den Sommer.

Das charmante an dem Programm sind die außergewöhnlichen Spielstätten, die nun wieder zur Bühne, zum Kino oder zum Ausstellungsraum erklärt werden. Mit dabei sind Tanz und Theater auf der Straße, Kunst und Musik in Burgruinen sowie kunterbuntes Programm auf Plätzen und in Parks. Es darf bei Akrobatik mitgefiebert, im Comedy-Theater herzhaft gelacht und bei Lesungen geträumt werden – all das ist möglich im „Rheinischen Kultursommer”.

„Kultur macht die Metropolregion für viele Menschen erlebbar und somit das vielfältige rheinische Lebensgefühl spürbar. Im ganzen Rheinland sind zahlreiche und abwechslungsreiche Kulturerlebnisse unter dem Dach des Rheinischen Kultursommers vereint. Daher freue ich mich, dass auch 18 Formate in unserer Stadt vertreten sind“, so Bonns Sport- und Kulturdezernentin Dr. Birgit Schneider-Bönninger.

Unter anderem finden sich unter seinem Dach die „Kunst!Rasen“-Konzerte, bei denen sich bis September nationale und internationale Künstlerinnen und Künstler sowie Bands der Rock- und Popszene ein Stelldichein geben. Mit dabei ist auch das Beethoven-Orchester Bonn beim Klassik!Picknick am 14. Juli um 17 Uhr in der schönen Parklandschaft am Rhein; um 19 Uhr präsentiert das Beethoven-Orchester Bonn beschwingte Melodien fürs Ohr.

Auch das Panama-Festival am 12. und 13. Juli in der Bonner Rheinaue ist mit von der Partie.

Unter dem Motto „Umsonst und draußen“ wird der Stadtgarten am Alten Zoll zum Treffpunkt für Musikgenießer. Vom 2. bis 31. August, jeweils freitags bis sonntags, werden lokale, regionale und internationale Musikerinnen und Musiker ihr Repertoire zum Besten geben.

Am 10. August heißt es dann wieder „Stadtmusik – Eine Stadt klingt!“. Auf verschiedenen Plätzen in der Stadt – Friedensplatz, Bottlerplatz, Markt, Kaiserplatz – wird Musik der unterschiedlichsten Sparten zu hören sein.

Die 35. Internationalen Stummfilmtage – das Bonner Sommerkino – zeigen vom 15. bis 25. August „Starke Frauen und Kurzzeit-Kavaliere“ in der wunderbaren Kulisse des Arkadenhofs der Bonner Universität.

Musikfans kommen beim Green Juice-Festival am 16. und 17. August auf ihre Kosten. Im Rheinauen-Park Neu-Vilich präsentieren sich regionale Newcomer-Bands und international bekannte Künstlerinnen und Künstler. Musik zum kleinen Preis – seit letztem Jahr mit festivaleigenem Campingplatz.

Der Philharmonische Chor der Stadt Bonn lädt am 15. September von 11 bis 12 Uhr zu einer musikalischen Führung über den Alten Friedhof zum Thema „Rheinromantik ein. Daneben werden zu ausgewählten Kunst- und Grabdenkmälern wissenswerte Informationen vermittelt.

Zudem finden am 14. und 15. September, jeweils um 18 Uhr, Benefizkonzerte des Philharmonischen Chors auf dem Alten Friedhof zugunsten der Gräberrestaurierung statt (in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Alten Friedhofs in Bonn).

Einen Überblick über alle Termine in Bonn und der Region gibt die Internetseite des Rheinischen Kultursommers.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • www.pexels.com
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...