Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Internationales Tanztheater in der Brotfabrik erleben

Das internationale Tanztheaterprojekt "Triptychon Plastica" kommt am Freitag und Samstag, 21. und 22. Juni 2019, jeweils um 20 Uhr auf der Brotfabrik-Bühne zur Aufführung. Für das Projekt im Rahmen der Projektpartnerschaft zwischen den Städten Bonn und Minsk konnten in Bonn Tanzwerke Vanek Preuß und in Minsk das Belarussisch Staatlich Akademische Musiktheater gewonnen werden. Im Anschluss an die Aufführung gibt es ein Publikumsgespräch. Der Eintritt ist frei.

Die fünf Bonner und Minsker Künstlerinnen und Künstler Katsiaryna Kavalenka, Maryna Marhaunichaya, Guido Preuß, Karel Vanek und Tobias Weikamp entwickeln seit Mai ein zeitgenössisches Tanzstück zum Thema "Plastik". Dabei spielt das Material selbst und seine Bedeutung für den Alltag eine Rolle, aber auch seine Auswirkungen auf die Umwelt. Zudem bedeutet "Plastica" in der (bela-)russischen Sprache auch "zeitgenössischer Tanz". Die Tänzerinnen und Tänzer tauschen vor ihren unterschiedlichen kulturellen Hintergründen ihre Perspektiven aus und verdichten unter der Federführung von Tanzwerke Vanek Preuß Erfahrungen, Fakten und Reflexionen zum Thema Plastik zu einer tanz-szenischen Montage.

Die Aufführungen des Stückes in der bis dahin entwickelten Form finden am 21. und 22. Juni mit anschließendem Publikumsgespräch statt. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten per E-Mail unter:  mirjam.siebenlistbonnde. Die Zusammenarbeit wird mit einer weiteren Arbeitsphase und Aufführungen in Minsk im Herbst 2019 abgeschlossen. Das Projekt wird gefördert durch Engagement Global.

Noch bevor „Triptychon Plastica“ zur Aufführung kommt, startet die spanischsprachige Theatergruppe der Romanistik LaClínicA mit ihrer neuen Theaterproduktion 2019 und auch hier steht Plastik im Mittelpunkt: Das Stück, das am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag, 18., 19. und 20. Juni in spanischer Sprache auf der Bühne der Brotfabrik gespielt wird, heißt „Plástico Placeres“. Weitere Infos zum Stück und den Tickets gibt es hier:  www.brotfabrik-theater.de (Öffnet in einem neuen Tab).

25 Jahre Städtepartnerschaft

Die Städte Bonn und Minsk unterhalten seit 1993 eine offizielle Partnerschaft. Dabei stehen der Fachaustausch zu Nachhaltigkeitsthemen sowie der Jugend- und Kulturaustausch im Vordergrund. Seit 1996 wird die Partnerschaft intensiv durch den Minsk Club Bonn unterstützt und gefördert.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...