Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Sportpark Pennenfeld: Bebauungsplan für neue Kita geändert

Der Rat der Stadt Bonn hat die Weichen für den Bau einer sechsgruppigen Kindertagesstätte auf einem der Parkplätze des Sportparks Pennenfeld gestellt: In der Sitzung am 4. Juli 2019 wurde der Bebauungsplan Nr. 7014-2 Paracelsusstraße/Mallwitzstraße beschlossen.

Laut Kindertagesstättenbedarfsplan fehlen im Planungsraum Bad Godesberg-Süd aktuell mehr  als 200 Betreuungsplätze. Die Versorgungssituation kann mit dem Neubau der sechsgruppigen Kita zeitnah deutlich verbessert werden.  Der Standort liegt zentral in integrierter Lage sowie verkehrsgünstig und ist auch mit Bussen sowie über das Radwegenetz gut erreichbar.

Der heutige Parkplatz mit seinen rund 3.550 Quadratmetern ist für die Nutzung der Turnhalle bei weitem überdimensioniert und daher nicht erforderlich. Das Sportplatzgelände verfügt über ein eigenes ausreichendes Parkplatzangebot. Da die Kita-Pläne nicht einer Regionalligatauglichkeit des übrigen Sportgeländes widersprechen, bleiben die Belange des Sports - auch bei einer Nutzungsänderung des Parkplatzes - berücksichtigt. Die Grundstücksflächen befinden sich im Eigentum der Stadt Bonn, so dass mit einer zügigen Umsetzung der Baumaßnahme gerechnet werden kann.

Der rechtsverbindliche Bebauungsplan ließ aufgrund der festgesetzten Grünfläche mit Zweckbestimmung „Sportgelände“ die Realisierung einer Kita nicht zu. Nun hat der Rat den Bebauungsplan in dem zu überplanenden Teilabschnitt in eine Gemeinbedarfsfläche mit der Zweckbestimmung „Kindertagestätte“ geändert.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • www.pexels.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...