Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Rat beschließt Sanierung der Bertolt-Brecht-Gesamtschule

Der Rat der Stadt Bonn hat in seiner Sitzung am Donnerstag, 4. Juli 2019, der Vorplanung und Kostenschätzung zur Sanierung der Bertolt-Brecht-Gesamtschule in Tannenbusch zugestimmt. Geplant sind umfangreiche Baumaßnahmen am Hauptgebäude und an der Turnhalle.

Der Gebäudekomplex der sechszügigen Schule stammt teilweise aus den 1960er Jahren. Am Hauptgebäude (Bauteile A, B und C) müssen unter anderem die Fassade, die Innenräume und die sanitären Anlagen saniert werden. Außerdem wird die Heizungsanlage in allen Gebäudeteilen saniert und die Kanalisation im Außenbereich instand gesetzt. Zudem muss die Elektroinstallation modernisiert werden.

In der Turnhalle (Bauteil F und G) ist geplant, das Betondach und die Haustechnik zu erneuern. Außerdem ist ein eigener Fernwärmeanschluss vorgesehen.

Die Baumaßnahmen werden in verschiedenen Abschnitten im laufenden Betrieb der Schule umgesetzt. Für notwendige Auslagerungen während der Bauzeit wird auf dem Schulgelände eine zweigeschossige Containeranlage errichtet. Die Planung wurde mit der Behinderten Gemeinschaft Bonn abgestimmt. Für eine Nachrüstung des Bestandsgebäudes mit einer Photovoltaikanlage wird die Statik überprüft.

Die Kosten für die Sanierung schätzt die Stadt auf 15,9 Millionen Euro.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Wuthrich Didier/Fotolia.com
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca / Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...