Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Minsker Delegation informiert sich über erneuerbare Energien

Auf Einladung der Stadt Bonn und des Minsk-Clubs Bonn nehmen acht Studierende aus Minsk sowie der stellvertretende Chefingenieur des dortigen kommunalen Unternehmens für die Energienetze, Henadz Lukashevich, an einem Programm zum Thema „Erneuerbare Energien als Maßnahme zur Bekämpfung des Klimawandels“ in der Bundesstadt teil. Es findet von Sonntag, 7., bis Sonntag, 14. Juli 2019, statt.

Ziel des rund einwöchigen Aufenthalts ist es, die Gäste aus der Bonner Projektpartnerstadt mit der Nutzung erneuerbarer Energiequellen vertraut zu machen. Im Vordergrund steht dabei vor allem der Beitrag der Erneuerbaren Energien zum Klimaschutz und zur Erreichung der nachhaltigen Entwicklungsziele der Agenda 2030 der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs). Mit dem Seminarprogramm will die Stadt auch einen Beitrag zur Vermittlung systematischer Ansätze für eine nachhaltige Energiepolitik und insbesondere zum Verständnis der Rolle der Kommunen bei der Erreichung der Pariser Klimabeschlüsse leisten.

Die Gruppe wird unter anderem die Bonner Stadtwerke und den Post Tower besuchen und die Geothermieanlage im Kameha Grand Hotel am Bonner Bogen besichtigen. Außerdem sind ein Besuch bei den Elektroautobauern an der Technischen Hochschule (RWTH) Aachen sowie Treffen und Austausch mit der in Bonn ansässigen Organisation Eurosolar, der Bonner Energieagentur sowie Bonner Unternehmen vorgesehen.

Das Programm organisieren die Stadt Bonn und der Minsk-Club Bonn gemeinsam. Es wird von Engagement Global mit der Servicestelle „Kommunen in der Einen Welt“ aus Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert.

Projektpartnerschaft mit Minsk

Minsk ist die Hauptstadt der Republik Belarus (Weißrussland) und mit 1,9 Millionen Einwohnerinnen und Einwohnern das wichtigste Wirtschafts- und Kulturzentrum des Landes. Minsk ist die älteste Projektpartnerstadt Bonns. 2018 wurde das 25-jährige Bestehen der Partnerschaft gefeiert. Weitere Informationen zu den Bonner Projektpartnerschaften gibt es unter www.bonn.de/projektpartnerschaften.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn
  • Stadt Chengdu

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...