Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Gotenschule bekommt neue Turnhalle

Bereits in den Sommerferien 2019 soll es mit den Abbrucharbeiten losgehen: Die Gotenschule im Stadtbezirk Bad Godesberg wird eine neue Turnhalle samt zusätzlicher Räume bekommen. Nachdem der Rat Anfang Juli die Vorplanung und Kostenschätzung der Stadtverwaltung beschlossen hat, stimmte nun auch der SGB-Betriebsausschuss dem Projekt zu. Der eigentliche Neubau der Sporthalle startet voraussichtlich Anfang des Jahres 2020.

Bei einer Begehung im Frühjahr 2018 war festgestellt worden, dass die in den 1960er Jahren errichtete Sporthalle statische und bauliche Mängel aufweist. Zwei von der Stadt beauftragte Ingenieurbüros kamen – unabhängig voneinander – zu dem Schluss, dass ein Abriss und Neubau wirtschaftlicher als eine Sanierung sei.

Die im Anschluss erarbeitete Planung sieht eine Einfachturnhalle mit einer Spielfeldgröße von 28 x 35 Metern vor. Darüber hinaus sind im Erdgeschoss ein Lager, ein Sanitärraum, ein Geräteraum, drei Umkleiden (inklusiver einer Lehrerumkleide), ein Hausanschlussraum, der Haupteingang sowie ein Nebeneingang vom Sportplatz aus vorgesehen.  Das Obergeschoss wird Platz für Sportvereine und andere externe Nutzer bieten - insbesondere für die Nutzerinnen und Nutzer des Sportplatzes, da dieser kein eigenes Umkleide- und Sanitärgebäude hat.  So wird in der ersten Etage auch Platz geschaffen für einen Schiedsrichterraum, einen Aufenthaltsraum, zwei weitere Umkleiden sowie Platz für Lehrerinnen und Lehrer, einen Abstellraum und Nebenräume.

Für die Bauzeit von ca. zwei Jahren werden für die Umkleiden der Sportvereine Ersatzumkleiden durch Container gestellt.

Die Kosten belaufen sich auf voraussichtlich knapp 4,4 Millionen Euro. Da zusätzlich zehn Prozent für unvorhersehbare Risiken sowie vier Prozent für jährliche Preissteigerungen hinzugerechnet wurden, geht die Stadtverwaltung von einem Finanzbedarf von etwa 5,3 Millionen Euro aus.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Kolja Matzke/Bundesstadt Bonn
  • MMP Event GmbH
  • Repro: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...