Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Delegation aus Wien und Niederösterreich besucht Bonn

Gleich zwei Wirtschaftslandesräte aus den Bundesländern Wien und Niederösterreich informierten sich am Mittwoch, 10. Juli 2019, im Bonner Alten Rathaus über Themen der Cybersicherheit und der regionalen Zusammenarbeit.

Besuch aus Österreich: Wirtschaftsförderin Victoria Appelbe, Stadtdirektor Wolfgang Fuchs und Stefan Wagner, Leiter des Amtes für Internationales und globale Nachhaltigkeit, empfangen Landesrätin Dr. Petra Bohuslav (2.v.l.) und Kommerzialrat Peter Hanke (2.v.r.) im Alten Rathaus.

Landesrätin Dr. Petra Bohuslav leitet in Niederösterreich das Ressort für Wirtschaft, Tourismus und Sport, und das Bundesland Wien war durch den Stadtrat und Kommerzialrat Peter Hanke, der das Ressort für Finanzen, Wirtschaft, Digitalisierung und Internationales leitet, vertreten. Begleitet wurde die Delegation durch Vertreter der jeweiligen Wirtschaftsförderungseinrichtungen und durch Pressevertreter.

„Wir freuen uns, dass die Delegation aus Wien und Niederösterreich sich hier in Bonn über unsere Erfahrungen im Bereich der regionalen Zusammenarbeit informiert. Ein gemeinsames Thema ist zum Beispiel Beethoven, unser größter Sohn der Stadt Bonn, der in Wien die Wiener Klassik mitbegründet hat, in Niederösterreich seine Sommerurlaube verbrachte und dabei unter anderem die 9. Symphonie komponierte“, so der Bonner Stadtdirektor Wolfgang Fuchs.

„Wir sehen viele interessante Parallelen zwischen Bonn, Wien und Niederösterreich, die wir gerne in einer weiteren Zusammenarbeit vertiefen möchten. Unsere Bundesländer legen einen starken Fokus auf hochqualitative Arbeitsplätze in Zukunftsbranchen. Damit sind wir als gemeinsame Wirtschaftsregion sehr attraktiv für internationale Betriebe, vor allem die Lage unserer Regionen im Herzen Europas wird von zahlreichen exportorientierten Betrieben geschätzt“, so die Landesrätin Dr. Petra Bohuslav.

Für den Stadtrat Peter Hanke sind auch die wirtschaftsstrukturellen Parallelen interessant: „Neben Beethoven haben beide Regionen das Thema Vereinte Nationen und Aktivitäten im Bereich der Cybersicherheit mit Wissenschaft, Wirtschaft und öffentlichen Einrichtungen und obersten Bundesbehörden gemein."

Für die Bonner Wirtschaftsförderung sieht Victoria Appelbe hier auch die Möglichkeit zu konkreten Kooperationen: „Als Mitvorstand des Cyber Security Cluster Bonn werde ich mich dafür einsetzten, dass diese beiden Cluster in einen engen Austausch eintreten werden.“

Neben den Gesprächen im Alten Rathaus besuchte die Delegation in Bonn das Cyberabwehrzentrum der Deutschen Telekom.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Wirtschaftsförderung/Bundesstadt Bonn
  • www.pexels.com
  • Foto: Marek Uliasz/Fotolia.com
  • www.pexels.com
  • Tourismus & Congress GmbH Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...