Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Kinder der Kita Weidenweg beziehen Ausweichquartier

Die Kinder des städtischen Kindergartens Weidenweg in Ramersdorf haben am Montag, 2. Dezember 2019, ihr Ausweichquartier an der Weinheimstraße in Niederholtorf in Besitz genommen. 75 der 90 Kinder der Kita in Ramersdorf sind übergangsweise in das Container-Bauwerk eingezogen. Die 15 übrigen Kinder haben die Möglichkeit genutzt, nach Vermittlung durch das Amt für Kinder, Jugend und Familie künftig andere Kindergärten in ihrem Wohnumfeld zu besuchen.

Um allen Eltern zu ermöglichen, ihre Kinder ins Ausweichquartier nach Niederholtorf zu bringen, hat das Jugendamt einen Bus-Shuttle eingerichtet. Er verkehrt zu den Hol- und Bringzeiten der Kita zwischen den Haltestellen „Ramersdorf“ und „Niederholtorf Kirche“. Eltern, die ihre Kinder mit dem Bus-Shuttle nach Niederholtorf bringen, können mit diesem auch wieder zurück nach Ramersdorf fahren. Mittags und nachmittags ist es umgekehrt: Der Bus bringt die Eltern nach Niederholtorf sowie Eltern und Kinder zurück nach Ramersdorf. Der Bus-Shuttle wird zeitlich genau zwischen den Abfahrtszeiten der regulären Busse (Linie 636) eingesetzt, so dass Eltern im 15-Minuten-Takt nach Niederholtorf fahren können.

Das Außengelände am Container-Bauwerk kann aktuell noch nicht von den Kindern genutzt werden, da dort noch Arbeiten stattfinden. Bis Anfang Januar soll das Gelände fertiggestellt sein. Bis dahin steht das Außengelände des Kindergartens Weinheimstraße auch den Kindern aus dem Container-Kindergarten zur Verfügung.

Schäden bei Renovierungsarbeiten

Bei Renovierungsarbeiten in der Kita Weidenweg in Ramersdorf im Sommer 2019 hatte eine bauausführende Firma erhebliche bauliche Schäden verursacht. Bei der Sanierung dieser Schäden wurden weitere Bestandsschäden entdeckt. Das vollständige Ausmaß der Schäden kann erst nach Abschluss der Bestandsaufnahme beurteilt werden. Diese soll in den nächsten Wochen vorliegen. Die Stadt geht davon aus, dass die Sanierungsarbeiten bis Sommer 2020 dauern werden.

Wegen der Schäden mussten die 90 Kinder, die den städtischen Kindergarten besuchen, nach den Sommerferien kurzfristig auf fünf andere Kitas verteilt werden. Nachdem feststand, dass die Sanierungsarbeiten bis zum Sommer 2020 andauern werden, entschied die Stadt, dass diese Situation weder Kindern und Eltern, noch den aufnehmenden Einrichtungen und den Erzieherinnen für die Dauer der Sanierung zugemutet werden kann.

Als Ausweichquartier dient nun ein Interimsbau, der ursprünglich als Übergangslösung für den Kindergarten Weinheimstraße in Niederholtorf errichtet wurde. Dessen Abriss und Neubau verzögern sich jedoch, weil die Stadt noch nicht Eigentümerin des Grundstücks ist. Deshalb werden nun die Kinder der Ramersdorfer Kita Weidenweg dort einziehen und die Container bis zum Abschluss der Sanierung in ihrer angestammten Kita im Sommer 2020 beleben.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Marco2811 - Fotolia
  • Foto: wckiw/Fotolia.com
  • 2xsamara.com - Fotolia
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Heinzelmännchen e.V.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...