Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Internationales Expertentreffen der OECD in Bonn

Gemeinsam mit der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) veranstaltet die Stadt Bonn am Montag, 9. Dezember 2019, im World Conference Center Bonn eine Fachkonferenz zum Thema „Cities and Regions for the SDGs“. Die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) der Vereinten Nationen verpflichten alle Länder, Kommunen und Menschen zu umfassender Nachhaltigkeit.

Der Roundtable ist ein Expertendialog im Kontext des OECD-Projekts „A territorial approach to the SDGs: A Role for Cities and Regions to leave no one behind“. Er richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter von Städten, Regionen, nationalen Regierungen, Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und internationalen Organisationen.

Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Städte und Regionen weltweit die SDGs in Kooperation mit anderen Partnern in ihre regionalen und lokalen Handlungsprogramme überführen können und welche Unterstützung die OECD dazu leisten kann. Die Stadt Bonn nimmt als eine von neun Pilotkommunen aus Belgien, Dänemark, Deutschland, Japan, Argentinien, Brasilien und Russland an diesem Projekt teil. Die Bonner Projektteilnahme wird von der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt bei Engagement Global gefördert.

Weitere Informationen zur Konferenz gibt es unter  https://www.oecd.org/cfe/regional-policy/sdgs-cities-regions-roundtable.htm.

Die 17 Ziele der Vereinten Nationen

„Leaving no one behind“ („Niemanden zurücklassen“) lautet das Motto der 17 nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, SDGs), die die UNO mit ihrer Agenda 2030 im Jahr 2015 verabschiedet hat. Die internationale Staatengemeinschaft erklärt durch diese Agenda, dass sich die globalen sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Herausforderungen dieser Welt nur gemeinsam lösen lassen. Die 17 Ziele verpflichten alle Länder, Kommunen und Menschen zu umfassender Nachhaltigkeit: vom Meeres- und Klimaschutz über die Bekämpfung von Armut und Hunger bis hin zu inklusiven Bildungschancen, menschenwürdiger Arbeit und Rechtsstaatlichkeit für alle. Sie sollen weltweit bis zum Jahr 2030 umgesetzt sein. Weitere Informationen zu den nachhaltigen Entwicklungsziele findet man unter  www.bonn.de/17ziele.

Bonner Nachhaltigkeitsstrategie

Die Stadt Bonn hat sich mit der im Februar 2019 verabschiedeten Nachhaltigkeitsstrategie eine systemische Agenda für die Umsetzung der 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (SDGs) gegeben. Basierend auf dem ganzheitlichen Nachhaltigkeitsansatz der Agenda 2030 sind in die Strategie sechs zentrale kommunalen Handlungsfelder einbezogen worden, darunter auch solche, die bisher nicht explizit im Kontext der Nachhaltigkeit betrachtet wurden. Details zur Nachhaltigkeitsstrategie der Stadt Bonn gibt es unter  www.bonn.de/nachhaltigkeitsstrategie.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca / Bundesstadt Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren...