Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Robert-Koch-Straße wird erneut gesperrt

Seit Mitte Juli 2019 erneuert das Tiefbauamt der Stadt Bonn abschnittsweise den Fahrbahnbelag der Robert-Koch-Straße. Der erste Abschnitt zwischen dem Nachtigallenweg und dem Hauweg ist bereits abgeschlossen. Jetzt stehen im zweiten Abschnitt der Einbau der Fahrbahndecke und Markierungsarbeiten an. Dafür ist die Robert-Koch-Straße von Freitag, 23. August 2019, bis einschließlich Sonntag, 25. August 2019, zwischen Heinrich-Lützeler-Straße und Im Wingert voll gesperrt.

Der Verkehr wird großräumig über Lotharstraße/Sternenburgstraße, Clemens-August-Straße/Trierer Straße und Im Wingert umgeleitet. An den Werktagen ist die Robert-Koch-Straße im jeweiligen Bauabschnitt als Einbahnstraße befahrbar. Das Tiefbauamt bittet bereits jetzt für nicht vermeidbare Beeinträchtigungen und Behinderungen um Verständnis.

Bei der Sanierung der Robert-Koch-Straße werden die maroden und unebenen Fahrbahndecken durch eine neue Asphaltbetondeckschicht ersetzt. Außerdem werden Entwässerungsrinnen, Bordsteine und Straßenabläufe ausgerichtet bzw. erneuert. Die Arbeiten sollen planmäßig zum Ende der Sommerferien beendet sein. Sie kostet insgesamt zirka 420.000 Euro.

Im Zuge der Bauarbeiten waren in den Sommerferien im Juli bereits an drei aufeinander folgenden Wochenenden Vollsperrungen notwendig. Sowohl die Unikliniken auf dem Venusberg als auch das Marienhospital sind frühzeitig über die baustellenbedingte Verkehrsführung informiert worden.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Sascha Engst/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...