Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Kanalsanierung in der Brunnenstraße

Anfang September beginnt das Tiefbauamt der Stadt Bonn mit der Kanalsanierung in der Brunnenstraße in Bonn-Duisdorf.

Die Kanalsanierung erfolgt vollständig in geschlossener Bauweise durch Roboterarbeiten und den Einzug von Schlauchlinern. Für die Arbeiten, die in der Brunnenstraße rund 550 Meter Kanal  umfassen, werden insgesamt 13 Wochen veranschlagt. Durch schlechtes Wetter kann es Verzögerungen geben. Die Kosten betragen rund 200.000 Euro.

Wegen des Umfangs der Maßnahme kommt es zu Verkehrsbehinderungen. Für die Arbeiten in geschlossener Bauweise, die von den Kanalschächten aus erfolgen, muss die Straße halbseitig gesperrt werden. Die Zufahrt für Feuerwehr, Rettungsdienste und Müllabfuhr wird während der gesamten Bauzeit sichergestellt. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle zu jeder Zeit passieren.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca / Bundesstadt Bonn
  • Repro: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...