Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Fahrplanwechsel zum 28. August 2019

Das Bundesförderungsprojekt „Lead City“ geht in die nächste Phase: Verbesserungen, wie Taktverdichtungen und Angebotsausweitung, die zum Fahrplanwechsel 2018 schon umgesetzt wurden, werden zum Fahrplanwechsel am 28. August 2019 ausgeweitet und ergänzt. Weiter wird das Liniennetz Bad Godesberg – Wachtberg optimiert und an den heutigen Bedarf angepasst.

Im Bonner Stadtgebiet und im grenzüberschreitenden Verkehr werden zum 28. August die Takte der Straßenbahn- und Stadtbahnlinien 61, 62, 16, 63 und 66 sowie der Buslinien 600 bis 614 an den Wochenenden und Feiertagen verdichtet. Die Grundtakte der Regionallinien werden mit den angrenzenden Städten und Gemeinden mehrheitlich angepasst und aufeinander abgestimmt. „Damit stärken wir nachdrücklich die Verkehrsverbindungen innerhalb der Region und bieten so eine deutliche Verbesserung des ÖPNV an“, sind sich OB Ashok Sridharan, Landrat Sebastian Schuster sowie die Geschäftsführer der SWB Bus und Bahn, Anja Wenmakers und Hansjörg Spielhoff, als auch RSVG-Geschäftsführer Volker Otto und RVK-Geschäftsführer Eugen Puderbach einig.

Fahrgäste können sich neben den Internetauftritten auch über Flyer informieren, die zudem digital auch im Internet unter https://www.leadcity-bonn.de/takt-verbesserungen/ zu finden sind. Dort bieten Stadtteilkarten Auskunft über die Änderungen und Taktverbesserungen.

Förderprojekt "Modellstadt Luftreinhaltung Bonn (Lead City Bonn)"

Die Angebotsverbesserungen sind Bausteine des Förderprojektes „Modellstadt Luftreinhaltung Bonn (Lead City Bonn)“. Ziel des Förderprojektes ist es, in Städten, in denen es Probleme mit der Luftreinhaltung gibt, testweise größere Maßnahmen für Verbesserungen zu erproben und somit Wege aufzuzeigen, wie die Luftqualität verbessert werden kann. Neben den Angebotsverbesserungen sind die Einführung neuer Tarifangebote (365-Euro-Ticket, vergünstigtes 24-Stunden- und JobTicket) und die Einrichtung eines Betrieblichen Mobilitätsmanagements weitere Bausteine des Förderprojektes. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadtwerke Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • William 87/stock.adobe.com
  • Stadtwerke Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...