Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Kleines Theater ist vermietet

Frank Oppermann hat jetzt für den Verein "Kleines Theater Nachfolger 2019" und als Privatperson den Mietvertrag mit der Stadt unterzeichnet. Er wird den Theaterbetrieb ab der Spielzeit 2019/2020 fortführen.

"Ich bin froh, dass die Zukunft des Kleinen Theaters Bad Godesberg durch das Engagement von Frank Oppermann und den Verein gesichert ist. Das Haus wird das kulturelle Leben des Stadtbezirks damit weiterhin und mit neuen Akzenten bereichern", sagte Oberbürgermeister Ashok Sridharan.

Oppermann und seine Mitstreiter kommen ohne städtische Zuschüsse aus. Laut Vertrag wird das Gebäude in den kommenden Jahren durch den Mieter instandgesetzt.

Das Kleine Theater in der Koblenzer Straße 78 wurde 1922 als Wohnhaus errichtet und ist in der Denkmalliste der Stadt Bonn als Baudenkmal eingetragen. Das Objekt wurde im Jahr 1969 für 50 Jahre an Walter Ullrich, den Intendanten des Vereins „Kleines Theaters Bad Godesberg“, vermietet. Er baute das Gebäude im Jahr 1970 zum Kleinen Theater mit 156 Plätzen um. Sein Mietvertrag läuft Ende Juni 2019 aus. 

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Deutsche Stiftung Denkmalschutz
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...