Inhalt anspringen

Ein literarischer Streifzug durch den Wald

Zu einer unterhaltsamen, aber auch politischen Entdeckungsreise durch die unterschiedlichen Wälder und ihre Hintergründe in der Literatur lädt der Vortrag von Dr. Simone Scharbert am Dienstag, 9. April, um 19.30 Uhr in der Altstadtbuchhandlung ein, den VHS und Buchhandlung gemeinsam veranstalten. Der Eintritt kostet acht Euro, Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

So facettenreich wie der Mythos Wald sind auch die Geschichten und Gedichte, die im Laufe der Jahrhunderte aus und um ihn entstanden sind: Der Wald ist mal Sehnsuchtsort, mal magischer Rückzugsraum und immer für eine abenteuerliche Überraschung gut. Egal, ob es sich um das umstrittene Gebiet des Hambacher Forsts, den Märchenwald der Gebrüder Grimm oder um aktuelles Nature Writing handelt. Angefangen bei Henry Thoreaus Einsiedlerbericht »Walden« über Sehnsuchtsgedichte der Romantiker bis hin zu Peter Wohllebens Bestseller "Das geheime Leben der Bäume" spannt Simone Scharbert die Themen auf.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Isolde Ohlbaum

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...