Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Mentees feiern Projekt-Abschluss in Meckenheim

Im Programm "mentoring4women im Unternehmensverbund" stärkten acht weibliche Nachwuchsführungskräfte mit Hilfe von Mentorinnen und Mentoren ihre Kompetenzen. Anmeldung zum kommenden Durchgang ist ab sofort möglich.

BN - Vor sechs Monaten starteten acht weibliche Nachwuchsführungskräfte in das Programm „mentoring4women im Unternehmensverbund“. Dr. Ulrich Ziegenhagen, stellvertretender Wirtschaftsförderer der Stadt Bonn, überreichte den Fachfrauen am Freitag, 31. August 2018, auf einer feierlichen Abschlussveranstaltung im Meckenheimer Herrenhaus Burg  Altendorf ihre Teilnahme-Zertifikate.

Nicht nur die Mentees, Mentorinnen und Mentoren, sondern auch ihre Arbeitgebenden engagierten sich im Pilotprojekt. Initiatorin war das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg.

„Wir feiern den Tatendrang und Wissensdurst von acht jungen Frauen aus der Region. Zugleich danken wir ihren Arbeitgebenden, der Czybulka Physiotherapie, tarent solutions und der civitec, dem Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung, für ihren Einsatz und das Zeichen für den weiblichen Führungsnachwuchs“, betonte Dr. Ulrich Ziegenhagen, stellvertretender Wirtschaftsförderer der Stadt Bonn, in seinem Grußwort.

Ob Physiotherapeutin, Anwendungsbetreuerin oder Produktmanagerin, alle Mentees arbeiten in regionalen Betrieben. Inspiration boten nicht nur die Gespräche mit Mentorinnen und Mentoren, sondern auch verschiedene Veranstaltungen. Auf dem Programm standen unter anderem die Workshops „Starke Stimme. Stark im Job!“, „Konfliktmanagement“, „Selbstpräsentation“ und die Einführungsworkshops für Mentees, Mentorinnen und Mentoren.

Weibliche Fachkräfte mit Aufstiegswunsch, Unternehmen sowie erfahrene Führungskräfte, die Interesse haben ab Juni 2019 am kommenden einjährigen Mentoring-Programm teilzunehmen, können sich per E-Mail an infokompetenzzentrum-frau-berufde wenden.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg ist ein Kooperationsprojekt der Wirtschaftsförderungen der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises und wird vom Land NRW und der Europäischen Union gefördert. Es gibt sowohl ein Büro am Standort in Siegburg wie in Bonn. Informationen gibt es unter www.competentia.nrw.de/bonn_rhein-sieg, http://mentoring4women.de/ und www.familienbewussteunternehmen.de.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kompetenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg
  • Kompentenzzentrum Frau und Beruf Bonn/Rhein-Sieg
  • www.pexels.com
  • www.pexels.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...