Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

BERICHT AUS BONN/KULTUR: Bonns Stadtklangkünstler 2018 schafft neue Echopunkte

Bonn - Nur wenige Bonnerinnen und Bonner kennen alle Klänge ihrer Stadt. Anlass zum Hinhören bieten die Echopunkte von Akio Suzuki, Bonns Stadtklangkünstler 2018. Verweilen und horchen können Bürger und Besucher von Sonntag, 27. Mai 2018, bis Montag, 31. Dezember 2018, anlässlich der Installation "oto - date bonn 2018". Bereits am Samstag, 26. Mai 2018, um 15 Uhr wird ein Rundgang mit Suzuki im Kontext der Ausstellung "zur nachahmung empfohlen! expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit" in der Alten Volkshochschule, Kasernenstraße 50, stattfinden.

Insgesamt 16 Echopunke wird der Klangkünstler, berufen von der Beethovenstiftung Bonn, auf zwei Routen im Mai 2018 kennzeichnen. Dazu kommen neue Punkte im Umfeld des Bonner Kunstmuseums. Die weißen Ohrmuschel-Piktogramme, die gleichzeitig als Fußmarkierungen fungieren, konzentrieren die Wahrnehmung und öffnen bekannte Orte neuen Sinneseindrücken.

Wer sich auf den Streifzug durch verschiedene, teilweise auch verborgene Orte in Bonn einlässt, hört und erlebt Alltagsräume aus der Perspektive Suzukis. Eine Perspektive, die – tief verwurzelt in der japanischen Philosophie – das eigene Selbst immer in Beziehung zu seiner Umwelt sieht.

Der Künstler wird während seiner Projektresidenz in Bonn zudem eine große neue Klanginstallation entwickeln, die im September 2018 am Kunstmuseum Bonn, dem diesjährigen Kooperationspartner von „bonn hoeren“, eröffnet wird. Die Ausstellung ist eine Kooperation von #17Ziele, einem Projekt von Engagement Global und dem Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE) in Zusammenarbeit mit SDSN Germany.

Weitere Informationen gibt es unter  www.bonnhoeren.de.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • M.Böschemeyer
  • M.Böschemeyer
  • M.Böschemeyer
  • M.Böschemeyer
  • M.Böschemeyer
  • M.Böschemeyer

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...