Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

BERICHT AUS BONN: OB Sridharan wird Präsident des internationalen Städtenetzwerks

BONN - Oberbürgermeister Ashok Sridharan gehört seit 2015 dem ICLEI-Weltvorstand (GexCom) an und war seit 2016 Erster Vizepräsident des weltweiten Städtenetzwerks für Nachhaltigkeit.
Er vertritt ICLEI vor allem bei der in Bonn ansässigen Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen. Nachdem OB Sridharan bereits für die neue Amtsperiode (2018 bis 2021) als Mitglied des GexCom in seinem Amt bestätigt worden ist, wählte ihn der neue Vorstand jetzt einstimmig zu seinem Präsidenten. Sridharan folgt Oberbürgermeister Park Won-soon aus Seoul (Südkorea), der die Präsidentschaft seit 2015 innehatte.

Der Bonner Oberbürgermeister wird während des ICLEI-Weltkongresses am 19. Juni in Montréal (Kanada) offiziell in sein neues Amt eingeführt.Der Weltkongress ist die Mitgliederkonferenz von ICLEI und findet alle drei Jahre statt, diesmal vom 19. bis 22. Juni. Er wird die neue ICLEI-Strategie für die Jahre 2018 bis 2021 verabschieden und Plattformen für den fachlichen Austausch und die Vernetzung der mehr als 1.500 ICLEI-Mitgliedsstädte bieten.

Als ICLEI-Präsident wird Sridharan unterstützt von der Ersten Vizepräsidentin Cathy Oke, Stadträtin aus Melbourne (Australien), sowie von den beiden Vizepräsidenten – der Bürgermeisterin Stephany Uy-Tan aus Catbalogan (Philippinen) und Frank Cownie, Bürgermeister von Des Moines, Iowa (USA).

ICLEI ist das einzige weltweite Städtenetzwerk mit Fokus auf Nachhaltigkeit und mit Zugängen zu allen großen Agenden der Vereinten Nationen. Vor allem im Klimaprozess, aber auch für die Themen Biodiversität, menschliche Siedlungen und die Nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) koordiniert ICLEI die Beiträge der Städte und Regionen, deren Netzwerke sich in den sogenannten „Constituencies“ in die Debatte einbringen können.

ICLEI-Präsident Sridharan wird sowohl im Juli in New York zu den Nachhaltigen Entwicklungszielen für die Städte und Regionen Stellung nehmen als auch wichtige Redebeiträge bei weiteren internationalen und UNO-Konferenzen in diesem Jahr einbringen. Gleichzeitig wird er sich gemeinsam mit seinen Kollegen im Vorstand und Präsidium für die Verankerung neuer Themen und Formate im Netzwerk wie auch für die Gewinnung neuer Mitglieder einsetzen. Ein solches Thema ist zum Beispiel die wissenschaftliche Arbeit zu Städten und Klimawandel in Kooperation mit dem Weltklimarat IPCC. Nach einer ersten Cities IPCC-Konferenz in Edmonton, Kanada, will Sridharan nunmehr gemeinsam mit der Exekutivsekretärin des UN-Klimasekretariates, Patricia Espinosa, die Initiative für eine neue Plattform in Bonn ergreifen und diese mit der jährlich stattfindenden Resilient-Cities-Konferenz verknüpfen.

Für Bonn bietet das neue Ehrenamt des Oberbürgermeisters die Chance, die Sichtbarkeit Bonns als deutsche UNO-Stadt und Zentrum für internationale Zusammenarbeit gerade auch auf internationaler Ebene weiter zu stärken.

Unterstützt wird OB Sridharan in seinem neuen Mandat von einem mehrköpfigen Team im ICLEI-Weltsekretariat mit Sitz in Bonn, angeführt von ICLEI-Generalsekretär Gino Van Begin. Auf Seiten der Stadtverwaltung koordiniert das Amt für Internationales und globale Nachhaltigkeit die Bonner ICLEI-Mitgliedschaft und die Mandate des Oberbürgermeisters in Vorstand und Präsidium.

Hintergrund ICLEI

Bonn ist seit 1999 Mitglied bei ICLEI, dem größten internationalen Städtenetzwerk für Nachhaltigkeit mit rund 1.500 Gebietskörperschaften weltweit. Seit 2010 ist Bonn außerdem Sitz des ICLEI-Weltsekretariats mit mittlerweile mehr als 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, der Klimabereich zog bereits 2009 nach Bonn.

Seit 2010 ist Bonn auch Ausrichtungsort der Kongressreihe Resilient Cities, die jährlich gut 400 Teilnehmende aus Städten, Wissenschaftsorganisationen, der Entwicklungszusammenarbeit und dem UN-System in Bonn zusammenführt, im Juni 2019 zum zehnten Mal.

2019 jährt sich auch der Einzug in die Kaiser-Friedrich-Str. 7 zum zehnten Mal, die Bonner ICLEI-Mitgliedschaft zum 20. Mal.

Gemeinsam mit ICLEI hat die Stadt Bonn bereits erfolgreich mehrere Bürgermeisterkonferenzen veranstaltet, zuletzt am 12. November 2017 anlässlich der Weltklimakonferenz den Klimagipfel der Städte und Regionen, zu dem der Bonner Oberbürgermeister und der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen über 1000 Teilnehmer aus aller Welt – darunter 300 Bürgermeister und lokale und regionale Mandatsträger – eingeladen hatten.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • www.pexels.com
  • Sascha Engst/Bundesstadt Bonn
  • Regina Spitz/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...