Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

"Feuerwehren sind eine wichtige Säule des bürgerschaftlichen Engagements"

BN - Die letzte Dienstbesprechung der Führungsriege der Freiwilligen Feuerwehr Bonn mit dem Feuerwehrchef fand traditionell auf Einladung des Oberbürgermeisters im Alten Rathaus statt. OB Ashok Sridharan und Jochen Stein bedankten sich am Dienstag, 18. Dezember 2018, für das Engagement der rund 600 ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen und -männer in diesem Jahr.

OB Sridharan sagte anlässlich des Treffens: „Besondere Anerkennung verdienen die vielen Freiwilligen Feuerwehren in den Stadtbezirken, die auf eine lange Tradition zurückblicken können und die eine wichtige Säule des bürgerschaftlichen Engagements in unserer Stadtgesellschaft darstellen. Ehrenamtlich engagieren sie sich für die Gemeinschaft, übernehmen Verantwortung und packen an, wo Hilfe gebraucht wird. Damit sind die Freiwilligen Feuerwehren zugleich Vorbild für den Nachwuchs, den sie fördern."

Jochen Stein, Leiter von Feuerwehr und Rettungsdienst der Stadt Bonn, bedankte sich besonders bei den Führungskräften für ihr ehrenamtliches Engagement. Außerdem blickte er auf den gerade gefassten Ratsbeschluss zum Brandschutzbedarfsplan zurück: „Mit diesem Beschluss hat der Rat nicht nur die Bedeutung der Freiwilligen Feuerwehr in Bonn bestätigt, sondern auch verlässliche Voraussetzungen für ihre Arbeit in den nächsten fünf Jahren geschaffen.“ Stein ging dabei besonders auf die Ausbildung der Einsatzkräfte ein: „Der Brandschutzbedarfsplan beschreibt die notwendige materielle Ausstattung auch der Freiwilligen Feuerwehr, zum Beispiel mit Gerätehäusern und Fahrzeugen. Dazu zählt auch ein gutes Ausbildungsniveau. Dies soll mit der Bereitstellung von zusätzlichen Mitteln nochmals verbessert werden. So wollen wir unter anderem weitere Führerscheinausbildungen, Fahrsicherheitstrainings oder spezielle Lehrgänge ermöglichen, bei denen die Brandbekämpfung in Gebäuden realitätsnah geübt werden kann.“

In Bonn rücken 18 Löscheinheiten gemeinsam mit den Einsatzkräften der vier Feuerwachen der Berufsfeuerwehr zu Bränden oder technischen Hilfeleistung aus. Die Löscheinheiten sind nicht nur ins reguläre Einsatzgeschehen eingebunden, sondern übernehmen bei Bedarf auch Sonderaufgaben. Sie unterstützen die Einsatzleitung, stellen die Infrastruktur für die Versorgung von vielen Verletzten bei Großeinsätzen, versorgen die Einsatzkräfte bei längeren Einsätzen und warnen die Bevölkerung. Auch der Nachwuchs ist in allen Einheiten dabei. 297 Mädchen und Jungen im Alter zwischen zehn und 18 Jahren, bei der Kinderfeuerwehr in Bad Godesberg auch schon ab sechs Jahren, üben so für den späteren Einsatzdienst.

Bei der Dienstbesprechung im Alten Rathaus überreichte Feuerwehrchef Stein verschiedene Ehrungen für langjähriges, besonderes Engagement bei Feuerwehr und Jugendfeuerwehr: Axel Heinzen, Löscheinheit (LE) Geislar, erhielt das deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze, Frank Lehmacher, LE Holtorf, das deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber. Jochem Weinstock, LE Dransdorf, wurde mit der goldene Ehrennadel der Jugendfeuerwehr NRW ausgezeichnet. Die silberne Ehrennadel der Jugendfeuerwehr NRW ging an Jörg Nöbel, LE Beuel, die bronzene Ehrennadel der Jugendfeuerwehr NRW an Andreas Klug, LE Lannesdorf. Die Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille erhielt der Ärztlichen Leiter Rettungsdienst der Stadt Bonn, Dr. Ulrich Heister, für sein langjähriges Engagement für die Feuerwehr .

Empfänge und Verleihung von Feuerwehr-Ehrenzeichen in den Stadtbezirken

Zum Jahresende wurden in den vier Bonner Stadtbezirken auf Einladung der Bezirksverwaltungsstellen traditionell Feuerwehrleute mit dem Feuerwehrehrenzeichen für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt:

Stadtbezirk Bonn

  • für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft (Silber): Wolfgang Schumacher, Berufsfeuerwehr Bonn; Thomas Herchenbach, Berufsfeuerwehr Bonn; Gerhard Lauer, Berufsfeuerwehr Bonn; Richard Hoppe, Berufsfeuerwehr Bonn; Christopher Hemmersbach, Berufsfeuerwehr Bonn, Markus Coppola, Freiwillige Feuerwehr Rheindorf, Christoph Gütz, Freiwillige Feuerwehr Endenich; Benjamin Morreale, Freiwillige Feuerwehr Rheindorf
  • für 35 Jahre aktive Mitgliedschaft (Gold): Karsten Weber, Freiwillige Feuerwehr Bonn-Mitte; Gerd Hentschel, Freiwillige Feuerwehr Buschdorf; Udo Klug, Berufsfeuerwehr Bonn; Heinz Schulz, Freiwillige Feuerwehr Dransdorf; Markus Zörner, Freiwillige Feuerwehr Buschdorf
  • für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft: Wilhelm Vianden, Freiwillige Feuerwehr Bonn-Mitte; Karl Heinz Sommershof, Freiwillige Feuerwehr Dottendorf
  • für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft: Hans Baltes, Freiwillige-Feuerwehr Bonn-Mitte, Josef Klaassen, Freiwillige-Feuerwehr Bonn-Mitte
  • für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft: Egon Leuer, Freiwillige-Feuerwehr Dottendorf, Heinz Schmitz, Freiwillige-Feuerwehr Röttgen

Stadtbezirk Bad Godesberg

  • für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft (Silber): Andreas Ebenhöh, Freiwillige Feuerwehr Lannesdorf; Udo Föhmer, Berufsfeuerwehr Bonn; Thomas Piechotta, Berufsfeuerwehr Bonn; Michael Henreich, Berufsfeuerwehr Bonn
  • für 35 Jahre aktive Mitgliedschaft (Gold): Rolf Kremser, Berufsfeuerwehr Bonn; Thomas Schlieber, Freiwillige Feuerwehr Mehlem
  • für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft: Thomas Hauser, Freiwillige Feuerwehr Bad Godesberg
  • für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft: Otto Busch, Freiwillige Feuerwehr Mehlem; Günther Rücker, Freiwillige Feuerwehr Bad Godesberg
  • für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft: Hans Heinrich Walbröl, Freiwillige Feuerwehr Mehlem; Karl-Heinz Strüder, Freiwillige Feuerwehr Bad Godesberg; Hans Schult, Freiwillige Feuerwehr Lannesdorf; Egon Leuer, Freiwillige Feuerwehr Dottendorf

Stadtbezirk Beuel

  • für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft (Silber): Maik Cheung, Berufsfeuerwehr Bonn; Markus Neusser, Freiwillige Feuerwehr Geislar; Guido Klein, Berufsfeuerwehr Bonn; Christian Effertz, Berufsfeuerwehr Bonn
  • für 35 Jahre aktive Mitgliedschaft (Gold): Frank Klee, Freiwillige Feuerwehr Holzlar; Frank Linnarz, Berufsfeuerwehr Bonn; Theo Rußeck, Berufsfeuerwehr Bonn
  • für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft: Uwe Schwabe, Freiwillige Feuerwehr Holzlar; Frank Suhre, Freiwillige Feuerwehr Oberkassel; Holger Engbrocks, Freiwillige Feuerwehr Beuel; Gerd Linden, Freiwillige Feuerwehr Beuel
  • für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft: Hans Krey, Freiwillige Feuerwehr Beuel
  • für 70 Jahre aktive Mitgliedschaft: Heinz Jacobs, Freiwillige Feuerwehr Holzlar

Stadtbezirk Hardtberg

  • für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft (Silber): Rudolf Link, Berufsfeuerwehr Bonn; Josef Zeyen, Berufsfeuerwehr Bonn; Jürgen Klapperich, Berufsfeuerwehr Bonn; Frank Kraatz, Berufsfeuerwehr Bonn
  • für 35 Jahre aktive Mitgliedschaft (Gold): Bernhard Henseler, Freiwillige Feuerwehr Duisdorf
  • für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft: Karl-Werner Wirtz, Freiwillige Feuerwehr Duisdorf; Volker Schoenen, Freiwillige Feuerwehr Duisdorf
  • für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft: Herbert Engel, Freiwillige Feuerwehr Duisdorf; Jürgen Kirwald, Freiwillige Feuerwehr Lengsdorf
  • für 70 Jahre aktive Mitgliedschaft: Vinzenz Schoenen, Freiwillige Feuerwehr Duisdorf

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Feuerwehr/Bundesstadt Bonn
  • www.pexels.com
  • Feuerwehr/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...