Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Drehort Bonn 2014: 80 Orte, 60 Drehtage, über 40 Film- und TV-Produktionen

ib - Bonn ist auch im Jahr 2014 ein beliebter Drehort verschiedenster Film- und Fernsehproduktionen gewesen. Für zwei Kinofilme ist in der Bundesstadt gedreht worden. Bekannte Gebäude lieferten zudem den Schauplatz für zahlreiche Krimis. An rund 60 Drehtagen lieferte Bonn mehr als 80 Drehorte für rund 40 Projekte.

Kino- und Spielfilmproduktionen

Für die Komödie "Halbe Brüder" haben Dreharbeiten an der U-Bahnhaltestelle am Bahnhof stattgefunden. Der Film handelt von drei Brüdern unterschiedlicher ethnischer Herkunft, die sich auf eine gemeinsame Reise begeben. Im Frühjahr 2015 soll der Film in die Kinos kommen. Auf dem Außengelände der Bundeskunsthalle und im Stadthaus wurden Szenen für den Science-Fiction-Film "Grain" gedreht. Der Kinostart ist noch nicht bekannt. Für den Spielfilm "Momentversagen" wurden Szenen im Land- und Amtsgericht Bonn gedreht.

Bekannte Gebäude dienten als Krimi-Schauplätze

Der Kölner Tatort (ARD) ermittelt in der Folge "Prügelknabe" im Kameha Grand Hotel. Schauplatz für weitere Mordermittlungen war das Bonner Stadthaus im Eifel-Krimi "Mord mit Aussicht" (ARD). Die Soko Köln (ZDF) wählte das Forschungszentrum Caesar als Schauplatz für seine Dreharbeiten. Für die ARD-Krimi-Serie "Heiter bis tödlich" lieferte das WCCB die Kulisse für das Ermittler-Team Koslowski und Haferkamp.

Der Antiquar und Privatdetektiv Georg Wilsberg und Steuerprüfer Ekki Talkötter trafen sich für Drehtermine in der Alten Stadtgärtnerei in Dransdorf (ZDF). Prof. Dr. Felix Winterberg (SAT 1) führte für die Serie "Einstein" Ermittlungen im Bonner Stadtgebiet durch. Eine Explosionsszene wurde am Waldenburger Ring gedreht.

2014 war zudem die Autobahnpolizei von Alarm für Cobra 11 mit Verfolgungsszenen, Special Effects und Blaulichteinsätzen zweimal in Bonn unterwegs.

Shows und Reportagen mit Bonn im Bild

Kai Pflaume, Moderator der ARD-Quizsendung "Klein gegen Groß – das unglaubliche Duell", besuchte mit seinem Filmteam und einem zehnjährigen Bonner die Feuerwache am Lievelingsweg. Auch Formate wie "Der Bachelor" (RTL), "Köln 50667" (RTL II) nutzten Kulissen in Bonn.

Für einige Reportagen und TV-Beiträge wurde vor allem in der Bonner Innenstadt gedreht: Im "Haushaltscheck mit Yvonne Willicks" (WDR), "Optimize me" mit Anke Engelke, "Wer weiß es, wer weiß es nicht" (VOX) und in der WDR Servicezeit ist Bonn im Hintergrund zu erkennen.

Pützchens Markt war auch in diesem Jahr wieder Schauplatz für Dreharbeiten. Das Sat 1 Frühstücksfernsehen begleitete die Schaustellerfamilie Markmann während ihres Alltags auf einer der größten Volksfeste im Rheinland.

Bonn-Bilder in Werbe- und Imagefilmen

Zusätzlich zu den genannten Produktionen wurden 2014 zahlreiche Szenen in der Bonner Innenstadt, am Rheinufer und im Freizeitpark Rheinaue gefilmt, sowohl für Projekte von Filmstudenten als auch Imagefilme Bonner Unternehmen. Dafür sind keine Genehmigungen nötig, deshalb tauchen sie in der Statistik nicht auf.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • City of Bonn/Pixabay
  • Maksym Yemelyanov/Fotolia.com
  • viktor Cap 2011

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...