Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Regionales Bildungsbüro - Ausgabe November 2019

Bildung aktuell – Informationen aus der Region Bonn für Pädagoginnen und Pädagogen

Die Bildungslandschaft in Bonn ist breit und vielfältig. Damit Sie als Pädagogin oder Pädagoge den Überblick behalten und das für Sie Passende finden, stellt das Regionale Bildungsbüro im Schulamt der Stadt Bonn für Sie regelmäßig online lokale und regionale Informationen gebündelt als Newsletter zusammen.

Als Themen erwarten Sie aktuelle Informationen aus dem Bonner Bildungsnetzwerk sowie Termine und Veranstaltungshinweise z.B.  zum Thema „Übergänge gestalten“, zur MINT-Bildung oder zur kulturellen Bildung.

Unsere Themen heute:

  • „Nacht der Technik“ Bonn/Rhein-Sieg am 8. November 2019
  • "Biparcours"-Wettbewerb zur Berufsorientierung
  • 7. Berufswahlmesse 2019 in der IGS Bonn-Beuel
  • Berufsorientierung im Netz: Netzwerk Berufswahlsiegel mit neuem Gesicht
  • "Klima findet Stadt" – noch freie Plätze für Pädagogische Fachkräfte und Jugendliche!
  • 3malE: Lehrerfortbildung "Erneuerbare Energien" und weitere Angebote zum Thema
  • MathZe-Fortbildung für Grundschullehrerinnen und -lehrer
  • Teilchenphysik Masterclasses für Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse
  • Deutsches Museum: Interaktive MINT-Ausstellung mit Quizshow! – „Ist das möglich?“
  • Bonner Museumscurriculum – Informationsveranstaltung für Grundschullehrkräfte
  • Führung für Lehrerinnen und Lehrer im LVR-Museum: Music! Hören – Machen – Fühlen
  • Sozialgenial-Kreativwerkstatt für Lehrerinnen und Lehrer 2019 in Köln und Dortmund
  • Zertifikatskurs der DAPF zum Thema „Team- und Führungshandeln in Schulen“
  • JuBi - Spezialbildungsmesse für Auslandsaufenthalte im Schulzentrum Hardtberg

Für Kurzentschlossene: „Nacht der Technik“ Bonn/Rhein-Sieg am 8. November 2019

Bereits seit 10 Jahren findet die Technikerlebnisnacht in verschiedenen Regionen statt – in diesem Jahr am Freitag, 8. November, erstmals auch in Bonn/Rhein-Sieg. Es geht darum, Technik versteh- und erlebbar zu machen. Neben Firmen aus Bonn sind Betriebe aus weiteren zehn Städten des Rhein-Sieg-Kreises mit dabei. Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan und Landrat Sebastian Schuster haben die Schirmherrschaft übernommen.

Von 18 – 24 Uhr öffnen 33 Firmen Ihre Tore. Die Tickets sind kostenpflichtig. Einzeltickets sollten noch zu haben sein. Nähere Informationen finden Sie hier: Nacht der Technik

"Biparcours"-Wettbewerb zur Berufsorientierung

Mit der Bildungs-App "Biparcours" lassen sich mühelos digitale Themenrallyes erstellen, die vielfältige Aufgabenformate, Informationen und Medieninhalte umfassen können. So ermöglicht sie auch eine ebenso spielerische wie informative Auseinandersetzung mit dem Thema Berufsorientierung. Ob beim Bewerbungstraining im Unterricht, bei der Vor- und Nachbereitung von Praktika oder der Erkundung von Berufsfeldern – mit seinen interaktiven Features unterstützt "Biparcours" die Berufsorientierung in der Schule oder am außerschulischen Lernort.
Der "Biparcours"-Wettbewerb „Und was machst du so?“ stellt daher das Thema Berufsorientierung in den Mittelpunkt. Prämiert werden besonders gelungene Parcours für Schülerinnen und Schüler, die im Unterricht oder am außerschulischen Lernort eingesetzt werden.
Möglichkeiten, die App für eine originelle Vorbereitung auf die Arbeitswelt zu nutzen, gibt es viele. Anknüpfungspunkte für außerschulische Partner können zum Beispiel Parcours sein, die verschiedene Berufsbilder mit Anforderungen und Aufgabenfeldern präsentieren. Aber auch ein grundlegendes Angebot zum Thema Berufe kann kreativ als Parcours aufbereitet werden.
Die Jury achtet besonders darauf, welche Parcours die unterschiedlichen Funktionen der App sinnvoll einsetzen und Schüler*innen die Möglichkeit zur Weiterentwicklung eigener Stärken, Interessen und Talente bietet. Sehr gern dürfen Parcours eingereicht werden, die von oder gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern erstellt wurden. Hierzu bietet sich die Nutzung von Sub-Accounts an.
Bis zu zehn Parcours werden mit je 500 Euro ausgezeichnet. Einsendeschluss für die Bewerbungsformulare mit Startanleitung ist der 31. Januar 2020. Die Gewinner werden im Februar 2020 benachrichtigt.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Organisatoren gerne zur Verfügung.

Ansprechpartnerin: Derya Lehmeier
lehmeierbildungspartnernrw , Telefon 0211 274042458

Weitere Informationen, Material zur App und die Bewerbungsunterlagen finden Sie hier: Biparcours-Wettbewerb 2020

7. Berufswahlmesse 2019 in der IGS Bonn-Beuel

Die LVR-Christophorusschule und die Integrierte Gesamtschule Bonn Beuel (IGS Beuel) veranstalten zum siebten Mal eine Berufswahlmesse für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf und ihre Eltern, Lehrerinnen und Lehrer, Betreuerinnen und Betreuer. Sie findet am Dienstag, 19. November 2018, von 10 bis 15 Uhr in der IGS Bonn-Beuel, Siegburger Straße 321, in Bonn statt. Neben der Vielzahl an informierenden Institutionen, wie Berufskollegs, Berufsbildungswerke/Jugenddörfer, ambulante Träger von Maßnahmen, lokalen Betrieben und den Werkstätten für Menschen mit Behinderung stehen auch Institutionen für persönliche Gespräche bereit: die Agentur für Arbeit, der Integrationsfachdienst, intra, BonnFairbindet und die Kammern (IHK, HWK, LWK).  IGS Bonn-Beuel

Berufsorientierung im Netz: Netzwerk Berufswahlsiegel mit neuem Gesicht

Anregung, Ideen und Austausch zum Thema Berufsorientierung bietet die Website zum Berufswahlsiegel. In neuem, aktuellen Outfit und ergänzt um einen Blog betrachtet die Themenseite  Berufsorientierung aus verschiedenen Blickwinkeln und in unterschiedlichen Formaten. Reinschauen macht Spaß – auch für Schulen, die sich bisher noch nicht auf den Weg zur Zertifizierung gemacht haben.

Netzwerk Berufswahlsiegel

„Klima findet Stadt“ – noch freie Plätze für Pädagogische Fachkräfte und Jugendliche!

„Klima findet Stadt“ ist eine gemeinsame Initiative der Deutsche Telekom Stiftung und des Wissenschaftsladens Bonn in Partnerschaft mit dem MakerSpace Bonn e. V. und der Bundesstadt Bonn. Im Projekt werden Jugendliche ermutigt, dem Klima vor der eigenen Haustür auf die Schliche zu kommen und es positiv zu beeinflussen. Die senseBox kann dazu als Messgerät und Citizen Sciene Tool genutzt werden. In Workshops und Tutorials werden die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten der senseBox vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten von der Deutsche Telekom Stiftung eine senseBox zur freien Verfügung. Die Veranstaltungen finden jeweils von 14 bis 17.30 Uhr im Maker Space Bonn e.V. statt.

Dienstag, 12. November 2019: Klimaforschung auf Rezept - Endlich Hitzefrei! Bau und Programmierung einer Temperatur-Messstation

Donnerstag, 14. November 2019: Klimadaten-Netzwerk Bonn - Bau einer Umweltmessstation zum Aufbau eines stadtweiten Systems von Umweltdaten-Messstationen

Donnerstag, 28. November 2019: Klimaforschung auf Rezept – Heute Sonnencreme? Bau und Programmierung einer Solar-Messstation

Donnerstag, 5. Dezember 2019: Klimaforschung auf Rezept – Die Umweltmessstation. Mit Sensoren die Umgebung beobachten

Ansprechpartnerin: Sabine Meyer
sabine.meyerbonnde, Telefon 0228 775596.

Nähere Informationen und Anmeldemöglichkeit: Klima findet Stadt

3malE: Lehrerfortbildung "Erneuerbare Energien" und weitere Angebote zum Thema

Themenhefte, Forscherkoffer, Downloads, Lehrerfortbildung und ein Schulwettbewerb rund um das hochaktuelle Thema Energie finden Sie hier: www.3male.de

MathZe-Fortbildung für Grundschulpädagoginnen und -pädagogen zur Informatik

Auch in diesem Jahr hat das MathZe wieder eine Vortragsreihe mit renommierten Kolleginnen und Kollegen aus deutschen Universitäten bzw. Bildungseinrichtungen angeboten. Die dritte und letzte Veranstaltung steht bevor:

Vortrag/Workshop
Dienstag, 3. Dezember 2019, 14 bis 16.30 Uhr
Prof. Dr. Nadine Bergner (TU Dresden): „Alles Informatik, oder was?!?“ Informatische Bildung in der Grundschule
Ort: MathZe, Limpericher Str. 55b, 53225 Bonn

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.
Anmeldung und nähere Informationen unter www.MathZe.com

Teilchenphysik Masterclasses: authentische Vermittlung + originale Beschleuniger = einmaliges Erlebnis!

Das Netzwerk Teilchenwelt veranstaltet im Deutschen Museum Bonn Projekttage zur Teilchenphysik für Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse. Unter der Anleitung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftlern des Physikalischen Instituts der Universität Bonn und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des DMB, können die Teilnehmer und Teilnehmer fundamentalen Fragen nachgehen: Woraus besteht die Welt? Wie können die kleinsten Bestandteile unseres Universums mit Hilfe gewaltiger Teilchenbeschleuniger und riesiger Teilchendetektoren nachgewiesen werden?

Die ideale Gruppenstärke liegt bei circa 20 Teilnehmenden. Die Masterclass dauer circa sieben Stunden. Die Teilnahme an einer Masterclass ist kostenlos. Die Kosten trägt Netzwerk Teilchenphysik.

Anmeldung:
Physikalisches Institut der Universität Bonn, Frau Dr. Barbara Valeriani-Kaminski, valerianiphysik.uni-bonnde, Telefon: 0228 732244

Weitere Informationen finden Sie hier: Deutsches Museum Bonn/Schule im Museum

Deutsches Museum: Interaktive MINT-Ausstellung mit Quizshow! – „Ist das möglich?“

Das Deutsche Museum Bonn präsentiert bis zum 23. Februar 2019 eine interaktive MINT-Ausstellung mit Quizshow unter dem Titel „Ist das möglich?“, die das LVR-Industriemuseum für Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Grundschuljahre und der Sekundarstufen I und II entwickelt hat. Im Mittelpunkt stehen die Materialien Papier, Metall, Holz und Textil mit ihren meist überraschenden, manchmal aber auch ganz gewöhnlichen Eigenschaften. Die Buchung von Führungen und Workshops erfolgt per E-Mail unter buchungdeutsches-museum-bonnde

Um Voranmeldung zur Ausstellungsbesichtigung wird gebeten. Unterrichtsmaterial speziell für die Vor- und Nachbereitung eines Ausstellungsbesuchs finden Sie auf der Homepage des Deutschen Museums Bonn Deutsches Museum Bonn/Ausstellungen

Bonner Museumscurriculum – Informationsveranstaltung für Grundschullehrkräfte

Das Museumscurriculum ist ein erprobtes pädagogisches Angebot zur Förderung der Museumskompetenz von sieben Bonner Museen für die Grundschule. Am 19. November 2019 von 16.30 Uhr bis 18 Uhr stellen die teilnehmenden Museen ihre Programme zum Museumscurriculum an Mitmachstationen vor und laden zum persönlichen Austausch zwischen Lehrkräften und Museumspädagoginnen und -pädagogen ein.

Dabei zeigen sie auch wie die Kompetenz „Wahrnehmen mit allen Sinnen“ in den verschiedenen Museumshäusern umgesetzt wird. Die Veranstaltung findet im Haus der Geschichte Bonn statt. Im Anschluss wird ein Rundgang durch die Dauerausstellung angeboten (nur mit Anmeldung).

Die Einladung und weitere Informationen zur Veranstaltung und zum Museumscurriculum erhalten Sie bei Sabine Meyer und Helena von Wersebe: sabine.meyerbonnde, Telefon: 0228 77559 - helena.wersebehdgde, Telefon: 0228 9165212

Informationen finden Sie auch hier: www.kunstmuseum-bonn.de/bildung/schulen

 

Führung für Lehrerinnen und Lehrer im LVR-Museum: Music! Hören – Machen – Fühlen

Die Führung für Lehrerinnen und Lehrer am 28. November 2019 um 16 Uhr vermittelt die Inhalte und das pädagogische Konzept der interaktiven Ausstellung "Music! Hören - Machen - Fühlen." Von Beethoven bis Beyoncé, von der Steinzeit bis heute, von Europa einmal um die Welt. Im Zentrum steht das gemeinsame Erleben und Machen von Musik. 

Eintritt und Teilnahme frei, Teilnehmerzahl begrenzt

Anmeldung bis 26. November 2019 per E-Mail an Anna.Fuhrmannlvrde

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Museums LVR Landesmuseum Bonn/Besucherinfo

Zertifikatskurs der DAPF zum Thema „Team- und Führungshandeln in Schulen“

Die Deutsche Akademie für Pädagogische Führungskräfte (DAPF) der Technischen Universität Dortmund bietet im kommenden Jahr 2020 einen neuen Zertifikatskurs zum Thema „Team- und Führungshandeln in Schulen – Gestaltungskompetenz für mittlere Führungskräfte“ an. 

Ziel des Zertifikatskurses ist die Vermittlung von Gestaltungskompetenzen für mittlere Führungskräfte zur Umsetzung von Führungs- und Teamhandeln in Schulen mit Fokus auf Managementaufgaben in der Schulorganisation und der Schul- und Unterrichtsentwicklung. 

Das Angebot richtet sich ganz allgemein an Lehrkräfte mit Interesse an Leitungsaufgaben. Nähere Informationen erhalten Sie hier: Deutsche Akademie für Pädagogische Führungskräfte

Sozialgenial-Kreativwerkstatt für Lehrerinnen und Lehrer 2019 in Köln und Dortmund

Mit dem Programm „sozialgenial – Schüler engagieren sich“ wird das Lehr-Lern-Konzept Service Learning an Schulen der Sekundarstufen I und II in Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit dem Ministerium für Schule und Bildung des Landes gestärkt. 

„Was kannst Du gut, was anderen nützt?“ Ausgehend von dieser Frage setzen sich Schülerinnen und Schüler aus der Schule heraus für die Gemeinschaft ein und verknüpfen Unterrichtsinhalte mit Engagementprojekten. Die Projektzeit ist dabei Unterrichtszeit. Über 660 Schulen in Nordrhein-Westfalen nutzen Service Learning bereits und machen mit bei sozialgenial. Viele Schulleitungen, Lehrerinnen und Lehrer berichten, dass sie ihre Kontakte zu außerschulischen Partnern intensivieren, die Lernmotivation der Schüler und Schülerinnen erhöhen und ihr Schulprofil schärfen konnten. 

In den sozialgenial-Kreativwerkstätten werden Anregungen und Impulse zur Umsetzung von Service Learning gegeben: Wie gelingt die Unterrichtsanbindung, wo können Projekte im Stundenplan verankert werden, zu welchen Themen können sich Schülerinnen und Schüler engagieren, wie können auch schon bestehende Engagementprojekte aus anderen Programmen mit Service Learning optimiert werden? 

Die Veranstaltungen richten sich an Schulleitungen, Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter sowohl von Schulen, die neu mit Service-Learning-Projekten starten möchten, als auch von Schulen, die bereits Service-Learning-Projekte mit sozialgenial durchgeführt haben. Die sozialgenial-Kreativwerkstätten sind anerkannte Lehrerfortbildungen, die Teilnahme ist kostenlos.

Termine:

  • 21. November 2019, 11 bis 16 Uhr in Dortmund
  • 22. November 2019, 11 bis 16 Uhr in Köln

Programm und Anmeldung unter Sozialgenial.Kreativwerkstatt  

Mit der Anmeldung zur Kreativwerkstatt wird die Schule zugleich Mitglied im kostenlosen Service-Learning-Programm sozialgenial. Neue Mitgliedschulen erhalten eine sozialgenial-Materialbox (digital) für ihren Unterricht und Zugang zu Campus sozialgenial, dem Online-Mitgliederbereich von sozialgenial. 

Beispiele für Service-Learning-Projekte von sozialgenial-Mitgliedschulen finden Sie hier Sozialgenial - Praxisbeispiele

JuBi - Spezial-Messe für Auslandsaufenthalte zu Gast im Schulzentrum Hardtberg

Auf der Jugend-Bildungsmesse JuBi informieren am 16. November 2019 von 10 bis 16 Uhr Austauschorganisationen, internationale Bildungsexperten sowie ehemalige Programmteilnehmer und -teilnehmerinnen über Programme wie Schüleraustausch, Auslandsjahr, High School, Sprachreisen, Freiwilligendienste, Work & Travel, Au-Pair, Praktika, Gastfamilie werden und Studium im Ausland. Die JuBi richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse sowie an junge Berufstätige und Studierende. Eltern und Lehrende sind ebenso herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei. Jugend-Bildungsmesse

Hinweis für den RBB-Newsletter

Gerne nehmen wir auch Ihre Termine und Hinweise für unseren Newsletter auf. Der nächste Newsletter erscheint voraussichtlich am 6. Dezember 2019 (Redaktionsschluss: 2. Dezember 2019).

regionales-bildungsbuerobonnde

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • sunny studio/stock.adobe.com/Fotolia.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...