Inhalt anspringen

Smart City Bonn

Das Zukunftslabor

Das Sport- und Kulturdezernat plant das Bonner Zukunftslabor. Es soll sowohl digitale als auch feste Räume bieten, in denen gemeinsam der digitale Wandel in Bonn diskutiert und gestaltet wird, unterstützt durch die Institute des Dezernates. Hier eine Übersicht der Pläne:

Der Nutzen für Bürgerinnen und Bürger besteht darin, Experimente und Produktionen zu digitalem Wandel und Digitalisierung vor Ort erleben zu können. Dabei sollen drei Schwerpunkte gesetzt werden: im Medien-Labor, im Innovations-Labor und im Ethik-Labor.

  • Im Medien-Labor sollen die Kompetenzen im Umgang mit Medien und Digitalem gestärkt werden. Es bezieht sowohl die Bereiche der kulturellen Bildung als auch lebenslanges Lernen ein. Es werden beispielsweise digitale Akademien angeboten oder selbstorganisierte Barcamps durchgeführt.
  • Das Innovations-Labor schafft Räume für die Entwicklung von neuartigen Produktionen im Kultur- und Sportbereich wie eSport-Angebote, ein Konzert, das von einer künstlichen Intelligenz komponiert wurde oder digitales Bürgertheater. Hier sollen die Grenzen des Analogen durch Digitales erweitert werden, um es im Stadtraum erlebbar zu machen. 
  • Das Ethik-Labor dient als Ort für Diskussionen und den Gedankenaustausch. Es begleitet das Medien- und Innovations-Labor thematisch aus der ethischen Perspektive. 

Fazit: Im Zukunftslabor wird experimentiert, ausprobiert, aus Fehlern gelernt und von vorne begonnen.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn
  • Photomorphic PTE. Ltd - Fotolia
  • Bundesstadt Bonn
  • www.digitaltag.eu
  • Andres Rodriguez - Fotolia
  • Fotograf: Barbara Frommann/Universität Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren...