Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Klimaradtouren

Seit 2017 bietet das Amt für Umwelt und Stadtgrün zweimal jährlich Fahrradtouren zu Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsprojekten an. Unterstützt vom ADFC Bonn/Rhein-Sieg werden anlässlich der Radtouren interessante und ausgefallene Ziele in Bonn angefahren. Wo Zugänge sonst verschlossen bleiben, eröffnet die Tour spannende  Innenansichten von Betriebsgebäuden und Arealen. Vor Ort stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Organisationen beziehungsweise Unternehmen für eine Führung oder zum Austausch bereit.

Zehnte Klimaradtour am Samstag, 10. September 2022

Die Stadt Bonn und der ADFC Bonn/Rhein-Sieg feiern ein Jubiläum.

Wir bieten zum zehnten Mal die beliebte Radtour zu Zielen aus den Themenbereichen Klimaschutz, Naturschutz, Nachhaltigkeit, Klimaanpassung an.

Dieses Mal radeln wir am Samstag, 10. September 2022, auf die Höhen des Kottenforst, zum Haus der Natur in Ippendorf. Die Leiterin Heike Hückesfeld  stellt das Konzept der beliebten Umweltbildungseinrichtung vor und führt durch die aktuelle Ausstellung.

Startpunkt: 13 Uhr, Brücke am Poppelsdorfer Weiher.

Anschließend geht es mit der Stadtförsterin Julia Johnson in den Stadtwald. Sie erläutert anhand von Beispielen das Konzept der nachhaltigen Waldwirtschaft. Klimawandel und Klimaanpassung müssen hier berücksichtigt werden. Wir sehen Totholzbereiche und Streuobstwiesen.

Die Strecke verläuft zum größten Teil abseits von Hauptstraßen und dauert mit ausgedehnten Aufenthalten etwa drei Stunden. Es geht teilweise ein wenig steil auf den Venusberg herauf und man muss das Rad vielleicht zwischendurch mal schieben.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und gemäß den Bestimmungen der Corona Schutzverordnung NRW.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind bis zum 5. September möglich unter  claudia.walterbonnde oder telefonisch 0228 775467.

Frau Claudia Walter

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise