Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Coronavirus SARS-CoV-2

Mit Blick auf die Frühlingstemperaturen und die beginnende Kirschblüte in der Altstadt appelliert Oberbürgermeister Ashok Sridharan erneut an die Bürgerinnen und Bürger: „Bitte vermeiden Sie weiterhin Kontakte zu anderen Personen und halten Sie Abstand!“

Auf dieser Seite

  1. OB Ashok Sridharan zur Lage am 3. April und Tipps von Professor Exner
  2. Diese städtischen Einrichtungen sind geschlossen
  3. Informationen der Wirtschaftsförderung
  4. Veranstaltungen sind untersagt, Geschäfte geschlossen
  5. Hotline über das Bürgertelefon 0228 7175
  6. Hygiene- und Verhaltenstipps
  7. Häufig gestellte Fragen zum Coronavirus
  8. Mehrsprachige Informationen
  9. Barrierearme Informationen
  10. Pressemeldungen, Pressekonferenzen und weiterführende Informationen

Im Zeitraum vom 29. Februar bis Montag, 6. April 2020, 13 Uhr, sind dem Gesundheitsamt der Stadt Bonn insgesamt 412 bestätigte Fälle an Coronavirus-Infektionen gemeldet worden. 103 Menschen sind zwischenzeitlich wieder gesund, zwei Menschen starben an den Folgen der Infektion. 806 Bürgerinnen und Bürger befinden sich in Quarantäne.

In den Bonner Krankenhäusern werden derzeit insgesamt 49 mit dem Coronavirus infizierte Personen aus Bonn, dem Umland sowie dem Ausland stationär behandelt, 18 von ihnen intensivmedizinisch mit Beatmung.

Appell der Stadt: Kontaktverbot befolgen und Abstand halten

Die Kirschblüte in der Altstadt und die frühlingshaften Temperaturen haben viele Menschen ins Freie gelockt. Dennoch sollten die Bürgerinnen und Bürger aufgrund der weiter steigenden Zahl an Coronavirus-Infektionen das Kontaktverbot beachten und mindestens 1,5 bis zwei Meter Abstand zu anderen Menschen halten.

Erlasse

In den vergangenen Wochen hat die Stadt eine Reihe von Allgemeinverfügungen veröffentlicht, die auf Erlassen bzw. Weisungen des Landes NRW beruhten. Das Land hat diese Weisungen jetzt fast alle mit Wirkung zum 1. April aufgehoben, weil ihre Erlasse – und damit auch die Allgemeinverfügungen der Stadt – alle von einer Rechtsverordnung umfasst werden. Gültigkeit behalten die ebenfalls auf einer Rechtsverordnung basierenden Allgemeinverfügungen hinsichtlich der Zugangsregelungen für Schulen, KiTas usw. sowie zur Bestimmung des Personals kritischer Infrastrukturen.

Daher hat die Stadt Bonn ihre Allgemeinverfügungen am Freitag, 3. April 2020, durch Veröffentlichung im Amtsblatt aufgehoben.

Die vollständige Pressemitteilung von Freitag, 3. April, finden Sie  hier


Nur mit Termin zur Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung erinnert daran, dass alle Dienstgebäude der Stadtverwaltung seit 19. März 2020 für den Publikumsverkehr geschlossen sind. Ein Besuch der Verwaltung ist nur noch mit vorheriger Terminvereinbarung möglich. An den Eingängen der Gebäude finden Zugangskontrollen statt. Die Verwaltung appelliert deshalb, Anliegen möglichst telefonisch oder per E-Mail zu klären. Eine Übersicht über die zentralen Rufnummern und E-Mail-Adressen der verschiedenen Fachdienststellen der Stadtverwaltung finden Sie  hier.

Termine im  Dienstleistungszentrum werden nur noch telefonisch vergeben über 0228 776677 sowie folgende Nummern:

  • 0228 776657 für Melde-, Pass- und Ausweisangelegenheiten
  • 0228 776658 für die Zulassungsstelle
  • 0228 776659 für die Fahrerlaubnisbehörde bzw. Führerscheinstelle.

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat informiert in einer  Pressemitteilung über die Ausweispflicht und Gültigkeit von Ausweisen.

Kostenlose Auslieferung von Dokumenten

Ab sofort bietet die Stadtverwaltung eine kostenfreie Auslieferung von Personalausweisen und Reisepässen an, die ab dem 1. Februar 2020 beantragt wurden. Bürgerinnen und Bürger, deren bereitliegende Unterlagen nach Hause zugestellt werden sollen, können sich im  hier beim Dienstleistungszentrum melden. Die Auslieferung erfolgt durch einen von der Stadtverwaltung beauftragten Fahrradkurier.

OB Ashok Sridharan zur Lage am 3. April und Tipps von Professor Exner

Um das YouTube-Video zu sehen, müssen Sie zunächst in den Datenschutz-Einstellungen YouTube freigeben.

Einstellungen öffnen

Informationen der Wirtschaftsförderung

Soforthilfe für Unternehmen, Selbstständige und Kunstschaffende

Die negativen Auswirkungen der zunehmenden Verbreitung des Corona-Virus auf die globale und lokale Wirtschaft werden leider immer offensichtlicher. Auf Bundes- und Landesebene gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Unterstützungsangeboten. Das Amt für Wirtschaftsförderung der Bundesstadt Bonn weist aus diesem Anlass auf die Finanzhilfen und Unterstützungsangebote für kleine und mittlere Unternehmen sowie Selbstständige hin.

Entschädigung bei Quarantäne oder Tätigkeitsverbot für Arbeitnehmer

Wer aufgrund des Infektionsschutzgesetzes unter Quarantäne gestellt wird oder mit einem Tätigkeitsverbot belegt wurde und einen Verdienstausfall erleidet, ohne krank zu sein, erhält grundsätzlich eine Entschädigung. 

In Nordrhein-Westfalen sind die Landschaftsverbände Rheinland (LVR) und Westfalen-Lippe (LWL) für die Entschädigung je nach dem Sitz der Betriebsstätte zuständig.

Hotline über das Bürgertelefon 0228 7175

Bürgerinnen und Bürger können sich bei Fragen rund um das Coronavirus täglich zwischen 8 und 20 Uhr an das Bürgertelefon unter der Rufnummer 0228 7175 wenden.

Bitte rufen Sie nicht den Notruf 112 an - dieser muss für lebensbedrohliche Erkrankungen unbedingt freigehalten werden.

Kontaktieren Sie bei Beschwerden mit Grippesymptomatik telefonisch Ihren Hausarzt. Dieser entscheidet über eine Behandlung in der Praxis oder zu Hause. Ist der Hausarzt nicht erreichbar, hilft der kassenärztliche Bereitschaftsdienst unter der deutschlandweit kostenlosen Rufnummer 116117. Hier werden Auskünfte erteilt, im Zweifel kommt der Bereitschaftsarzt auch nach Hause und führt die Behandlung dort durch.

Häufig gestellte Fragen zum Coronavirus

Mehrsprachige Informationen

Barrierearme Informationen

Pressemeldungen, Pressekonferenzen und weiterführende Informationen

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • www.pexels.com
  • Kristina Buchmiller/Bundesstadt Bonn
  • rido/Fotolia.com
  • Pixabay.com
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Sascha Engst/Bundesstadt Bonn
  • www.pexels.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...