Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Coronavirus SARS-CoV-2

Hier finden Sie grundlegende Informationen und weitere Tipps und Hinweise rund um das Thema Coronavirus.

Auf dieser Seite

  1. Aktuelles, Allgemeinverfügungen, Verordnungen und Videos
  2. Die aktuellen Zahlen
  3. Impfungen
  4. Schnellteststellen
  5. Maskenpflicht
  6. Schutzmasken für bedürftige Menschen
  7. Reisen während der Pandemie
  8. Informationen zur Quarantäne
  9. Corona: Schulen und Kitas
  10. Kontakt zur Stadtverwaltung
  11. Beratung der Behinderten-Gemeinschaft Bonn und barrierefreie Informationen
  12. Externe Informationen

Aktuelle Zahlen

Alle Zahlen finden Sie auf  dieser Seite. Die Diagramme finden Sie  hier.

Die Hospitalisierungsrate wird nur auf Bundesländerebene ermittelt. Sie finden die Zahlen für Nordrhein-Westfalen in  dieser Übersicht (Öffnet in einem neuen Tab) der Landesregierung. 

Corona-Regeln: Was ist erlaubt?

Eine Übersicht über die geltenden Regeln liefert die Seite  www.bonn.de/corona-regeln

Zudem gilt: Besucher*innen der Stadtverwaltung benötigen seit Montag, 22. November 2021, nicht nur einen Termin und müssen mindestens eine medizinische Maske tragen. Sie müssen auch nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. Das negative Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Aktuelles, Allgemeinverfügungen, Verordnungen und Videos

Die aktuellen Zahlen

Kontakt zur Stadtverwaltung

Städtische Hotlines/Mailadressen

Bürger*innen können sich bei gesundheitlichen Fragen rund um das Coronavirus unter 0228 7175 an das Bürgertelefon wenden (Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr). Gesundheitliche Fragen zur Impfung können Sie per E-Mail an  fragen.impfenbonnde richten.

Bitte rufen Sie nicht den Notruf 112 an.

Kontaktieren Sie bei Beschwerden mit Grippesymptomatik telefonisch Ihren Hausarzt. Dieser entscheidet über eine Behandlung in der Praxis oder zu Hause. Ist der Hausarzt nicht erreichbar, hilft der kassenärztliche Bereitschaftsdienst unter der kostenlosen Rufnummer 116117

Für ordnungsbehördliche Fragen zur Coronaschutzverordnung des Landes NRW erreichen Sie die Abteilung im Amt Bürgerdienste unter  33-11bonnde. An diese Mailadresse können sich Bürger*innen wenden, wenn es beispielsweise um das Thema Maskenpflicht geht, um Hygienekonzepte, um die Rückverfolgbarkeit von Personen oder um Veranstaltungen und Versammlungen.

Ab 22. November gilt in Dienstgebäuden der Stadtverwaltung die 3G-Regel

Besucher*innen der Stadtverwaltung benötigen ab Montag, 22. November 2021, nicht nur einen Termin und müssen mindestens eine medizinische Maske tragen. Sie müssen auch nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. Das negative Testergebnis darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Die Verwaltung setzt auf Beschluss des Krisenstabes die 3G-Regel in ihren Dienstgebäuden um. Damit möchte sie angesichts der stark ansteigenden Corona-Infektionszahlen die Sicherheit der Mitarbeitenden sowie der Besucher*innen erhöhen. Die 3G-Regel wird an den Eingängen der Dienstgebäude kontrolliert, daher werden die Bürger*innen gebeten, etwas mehr Zeit einzuplanen und die entsprechenden Nachweise bereitzuhalten. Darüber hinaus gelten in den Dienstgebäuden weiterhin die AHA-Regeln (Abstand halten - mindestens 1,5 Meter, Hygiene und im Alltag Maske tragen)


Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...