Inhalt anspringen

Die Stadt Bonn dankt Werner Hundhausen.

Anlässlich seines 75. Geburtstags hat sich der langjährige Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Bonn, Werner Hundhausen, ins Goldene Buch der Stadt Bonn eingetragen. So würdigt die Stadt Bonn Hundhausens herausragendes ehrenamtliches Engagement für das Gemeinwohl, das soziale Miteinander und die kulturelle Vielfalt.

Werner Hundhausen und Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch.

Am Donnerstag, 15. Oktober 2015, hat sich Werner Hundhausen in das Goldene Buch der Stadt Bonn eingetragen. Die Entscheidung dazu traf der Stadtrat in seiner Sitzung im Juni.


Mit dem Eintrag würdigt die Stadt Bonn Hundhausens herausragendes ehrenamtliches Engagement für das Gemeinwohl, das soziale Miteinander und die kulturelle Vielfalt in seiner Heimatstadt. Der Bonner hat sich als Vorstandsvorsitzender der Bürgerstiftung, im Verwaltungsrat der Universitätsgesellschaft und im Kuratorium der Stiftung Sport der Sparkasse Köln/Bonn engagiert.

Unter seinem Vorsitz hat sich die 2001 von der Sparkasse Köln-Bonn mit einem Stiftungsvermögen von 250.000 Euro gegründete Bürgerstiftung zu einer der größten deutschen Bürgerstiftungen mit einem Vermögen von mehr als sieben Millionen Euro entwickelt. Für sein Engagement ist er mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik ausgezeichnet worden.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto : Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Barbara Frommann für Bundesstadt Bonn
  • Foto: Sascha Engst/Bundesstadt Bonn
  • Sascha Engst/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...