Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Weg der Demokratie.

Der „Weg der Demokratie“ besteht aus beschilderten Stationen an zeithistorischen Orten im ehemaligen Regierungsviertel in Bonn. Der Rundgang beginnt am Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland und führt in knapp zwei Stunden an historisch bedeutsamen Stationen vorbei.

Weitere Standorte, wie beispielsweise die Hofgartenwiese als Ort großer Demonstrationen oder die früheren Zentralen der großen Parteien, liegen außerhalb des „engeren“ Wegs.

Neben den 21 großen Tafeln sind weitere 43 Orte mit historisch-politischer Bedeutung innerhalb und außerhalb des Regierungsviertels durch kleinere Texttafeln gekennzeichnet.

Ein Spaziergang durch die Geschichte

Parteien, Staatsgäste oder Wohnorte: Auf der Webseite können Sie Ihre Route ganz individuell gestalten

Ihr Browser unterstützt keine Inlineframes. Sie können den Inhalt dennoch verwenden, indem Sie den folgenden Link verwenden.

Öffentliche Rundgänge mit der Bonn-Information

Das Team der Bonn-Information bietet an verschiedenen Sonntagen jeweils ab 11 Uhr zweistündige Rundgänge über den „Weg der Demokratie“ an.

Treffpunkt ist immer vor dem Haus der Geschichte (Willy-Brandt-Allee 14/Ecke Rheinweg). Die Tickets erhalten Sie vorab bei der Bonn-Information in der Windeckstraße oder ohne Aufpreis online über Bonnticket.

Beim Gästeführerservice der Bonn-Information können Sie zudem eine eigene Begleitung für den geführten Rundgang buchen.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Barbara Frommann/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn/Giacomo Zucca
  • Bundesstadt Bonn/Giacomo Zucca
  • Bundesstadt Bonn/Giacomo Zucca
  • Bundesstadt Bonn/Giacomo Zucca
  • Bundesstadt Bonn/Giacomo Zucca

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...