Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Fields-Medaillenträger Peter Scholze

Professor Peter Scholze, Träger der Fields-Medaille, mit OB Ashok Sridharan beim Eintrag ins Goldene Buch.

Der Bonner Mathematik-Professor Peter Scholze hat sich am Mittwoch, 19. Dezember 2018, im Alten Rathaus in das Goldene Buch der Stadt Bonn eingetragen. Damit würdigt die Stadt die herausragenden wissenschaftlichen Leistungen von Peter Scholze.

Der 30-jährige Wissenschaftler für arithmetische algebraische Geometrie am Hausdorff-Zentrum für Mathematik der Universität Bonn hatte im Sommer die Fields-Medaille erhalten. Die Auszeichnung gilt als der Nobelpreis für Mathematik und ist der weltweit höchste Preis, der einem Mathematiker verliehen werden kann. Scholze, der auch an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität studiert und promoviert hatte, ist nach Gerd Faltings erst der zweite deutsche Fields-Medaillenträger.

Oberbürgermeister Ashok Sridharan verwies auf die lange mathematische Tradition Bonns, die bis ins 19. Jahrhundert zurückreicht und sich durch ein besonders breites, wissenschaftliches Spektrum auszeichnet. „Die Bundesstadt Bonn ist stolz, exzellente Forscherinnen und Forscher hier vor Ort zu haben. Mit der Universität, den Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen und als Sitz der großen Wissenschaftsförderer und Wissenschaftsmittlerorganisationen ist Bonn eine Stadt, in der Wissenschaft eine große Bedeutung hat. Zur internationalen Ausstrahlung der Wissenschaftsstadt Bonn trägt Professor Scholze mit seiner Arbeit in herausragender Weise bei.“

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Sascha Engst/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...