Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Das pralle Welttheater - Krippen aus der Sammlung Etienne und dem StadtMuseum Bonn

6.12.2014 bis 8.2.2015 im Stadtmuseum Bonn

Eine Ausstellung des Stadtmuseum Bonn in Kooperation mit Andreas Etienne.

Weihnachtskrippen waren zu allen Zeiten nicht nur Ausdruck eines tiefen Glaubens, sondern spiegelten auch immer die Volkskultur ihrer Zeit, aber auch die Phantasie ihrer Schöpfer wider. Von der einfachen Bauernkrippe über die bürgerliche Familienkrippe bis zu den prächtigen Darstellungen in Klöstern und Palästen, die Figuren in der Weihnachtskrippe sind in ihrer Vielfalt sowie dem handwerklichen Können teils namhafter, hochbegabter Künstler eine faszinierende Welt im Kleinen. 

Andreas Etienne hat Krippenfiguren, vorwiegend aus Europa, aus den vergangenen drei Jahrhunderten gesammelt. Angefangen von der barocken neapolitanischen Krippe über die ausdrucksstarken Krippen des Alpenraumes bis zu den bunten figurenreichen Volkskrippen Böhmens sind eine Vielzahl unterschiedlicher Krippen in der Ausstellung zu sehen. Auch so skurrile Krippen wie die Margarine-Werbefigürchen der 50er Jahre oder die moderne florentinische Glaskunst zeigen die phantasievolle Vielfalt der Krippenkultur.

Stadtmuseum Bonn
Ausstellungsort

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Kleiner Muck e. V.
  • Franz Heinbach

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...