Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Dauerausstellung

Die Dauerausstellung ist aufgrund der aktuellen Coronasituation geschlossen:
Die Gedenkstätte und NS-Dokumentationszentrum Bonn sind gemäß Corona-Schutzverordnung nicht für den Besucherverkehr geöffnet und es finden keine Veranstaltungen statt. 
Die telefonische Erreichbarkeit der Geschäftsstelle ist derzeit ebenfalls eingeschränkt - bitte schreiben Sie bei Bedarf eine E-Mail:  gedenkstaettebonnde

Die ständige Ausstellung der Gedenkstätte Bonn dokumentiert Verfolgung, Flucht und Ermordung von Menschen aus Bonn und der Region im Nationalsozialismus. Sie zeigt die Willkür des NS-Regimes und ihre Auswirkungen auf den Alltag, und auch Versuche von Widerstand und organisierter Opposition in unserer Stadt.

Am 10. November 1996 wurde die erste ständige Ausstellung der Gedenkstätte Bonn in der Franziskanerstraße eröffnet. Nach der grundlegenden Überarbeitung in eine moderne Konzeption und der Ergänzung der Inhalte im Jahr 2005, wird die Ausstellung stetig aktualisiert und ergänzt und neue historische Erkenntnisse integriert.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gedenkstätte Bonn
  • Gedenkstätte Bonn

Wir verwenden auf der bonn.de ausschließlich technisch notwendige Cookies sowie zur statistischen Auswertung anonymisiert das Webanalysetool Matomo. Weitere Informationen und Hinweise zur Anpassung der Datenschutzeinstellungen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr erfahren ...