Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

"Also lautet ein Beschluß, daß der Mensch was lernen muß"

31.8.2017 bis 17.12.2017 im Stadtmuseum Bonn

Eine Ausstellung zur Bonner Schulgeschichte

Das Klassenzimmer aus der Kaiserzeit steht normalerweise im Schulmuseum in der Nikolausschule in Kessenich und wurde dort schon von unzähligen Schulklassen im Rahmen des außerschulischen Lernens besucht. Die seit Jahren vorbereitete Übergabe des seit der Gründung von einem Verein betriebenen Schulmuseums im Frühjahr 2017 in die Hände des Stadtmuseums Bonn, das seitdem eine weitere Außenstelle besitzt, war die Initialzündung für die Aus­stellung im Stadtmuseum Bonn, die auch den Alltag von Kinder und Jugendlichen insbesondere an Bonner Volksschulen dokumentiert.

Neben Fotografien sind mit Schaukästen, Schultafeln und Fibeln auch zahlreiche Arbeitsmittel vergangener Zeiten zu sehen. Dokumente belegen verschiedene Aspekte der Schulordnung seit der Einführung der Schulpflicht. Weitere Bilder zeigen den Wandel der Schulgebäude von ländlichen Schulhäusern über die Schulpaläste der Zeit um 1900 bis hin zu modernen Schulzentren der Gegenwart.

Der Film:
"Fräulein, wie geht das?" Bonner und Bönnsche Schulgeschichten
Ein Film von Georg Divossen ist im Stadtmuseum Bonn zum Preis von 10 Euro erhältlich.

In der Nikolausschule in Bonn ist das Bonner Schulmuseum als außerschulischer Lernort für Grundschulen untergebracht.

Stadtmuseum Bonn
Ausstellungsort

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn
  • lev dolgachov/Fotolia.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...