Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Portal öffnet dem Nachwuchs neue Türen

Konzerte, Opern und Theatervorstellungen fallen zurzeit alle aus. Damit man dennoch nicht ganz auf kulturelle Erlebnisse verzichten muss, bietet die Plattform Portal Online-Formate für Kinder, Jugendliche, Familien und Lehrkräfte an, um kreative Abwechslung in den Alltag zu bringen.

Das Beethoven Orchester Bonn (BOB) bietet auf seiner Homepage z. B. für Kinder zwischen 5 und 10 Jahren verschiedene Bastel- und Musikspiele an:

 https://www.beethoven-orchester.de/b-jung/wum-und-bum/

Beim neuen Orchester-Memory des Beethoven Orchester Bonn heißt es: „Ton an! Bei dem online Memory muss man bekannte Orchesterstellen, ein Solo- oder Kinderstück als Memory-Paar finden. In drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen und mit fast allen Klängen, die ein Sinfonieorchester zu bieten hat. 

 https://memory.beethoven-orchester.de/

Daneben wendet sich die Oper Bonn mit einem „Klasse komponiert!“ Workshop an Schulklassen: Ob Kochtopf, Schlüsselbund oder Papier: Schüler*innen ab der 5. Klasse improvisieren mit dem Komponisten Tomasz Prasqual und der Sängerin Marta Wryk in einem von BTHVN 2020 geförderten Workshop zum Thema „Sounds of lockdown“. Das Schauspiel Bonn bietet Schülerinnen und Schülern ab der 8. Klasse analoge und digitale Aktionen und Aufgaben zu verschiedenen Themenbereichen an. Den Auftakt macht das Theatergespräch im virtuellen Klassenzimmer, in dem Schauspieler*innen des Ensembles den Klassenchat besuchen. Das Angebot wird durch den Schreibworkshop „Hesse und die Schule“ zur kommenden partizipativen Produktion „Unterm Rad“ ergänzt.

 https://www.theater-bonn.de/de/das-virtuelle-klassenzimmer

Die Proben des Kinder-und Jugendchores von Theater Bonn, der Jugendclub „Prohaska“ von Schauspiel und BOB sowie das Kompositionsprojekt „Ritterballett reloaded“ vom BOB finden bis zur Sommerpause (28. Juni) online statt.

Das Team

Generalintendant Bernhard Helmich (3.v.l.), Schauspieldirektor Jens Groß (Mitte) und Generalmusikdirektor Dirk Kaftan (2.v.r.) mit dem Portal-Team (v.l.): Rose Bartmer, Angela Merl, Eva Eschweiler und Susanne Röskens.

Mit einer zentralen Adresse und einer gemeinsamen Publikation sprechen Beethoven-Orchester Bonn und Theater Bonn seit 2017 speziell Kinder und Jugendliche an. Portal soll ihnen neue Türen in die Welt von Musik- und Sprechtheater öffnen.

Das Team von Portal besteht aus den Theaterpädagoginnen Angela Merl und Susanne Röskens, Konzertpädagogin Eva Eschweiler und Musiktheaterpädagogin Rose Bartmer. Die Koordination der Vermittlungsplattform liegt bei Markus Reifenberg und verläuft über die zentrale Mailadresse  portalbonnde

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Thilo Beu/Theater Bonn
  • Andres Rodriguez - Fotolia
  • Janko Woltersmann/Verband deutscher Musikschulen
  • Thilo Beu/Theater Bonn
  • Thilo Beu/Theater Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...