Inhalt anspringen

Das Programm.

„Freiheit.Demokratie.Feiern.Bonn“ ist das Motto des Demokratie-Festes der Stadt in Zusammenarbeit mit dem Jazzfest Bonn. Dank der Mitwirkung der Marktgilde können fast alle Stände des Wochenmarktes einbezogen werden, und zwar an diesem Tag ausnahmsweise bis zum Ende des Festes um 19 Uhr. Besucherinnen und Besucher finden aber nicht nur ihr gewohntes Wochenmarkt-Angebot, sondern auch Informationsstände und Themeninseln zum Thema Grundgesetz. Start ist um 10.30 Uhr mit einem Frühschoppen, zu dem sich Bundesminister a.D. Norbert Blüm angesagt hat. Die Themeninseln öffnen um 11 Uhr.

Es gibt ein abwechslungsreiches Programm auf der großen Bühne am Obelisken, Unterhaltsames auf der kleinen Aktionsfläche, Neues und Informatives und vieles zum Mitmachen auf den Erlebnisinseln. Ein Wissensquiz begleitet durch die Präsentation und lockt mit kleinen Gewinnen.

Die Bundesregierung ist dabei ebenso mit einem Stand vertreten wie der Bonner General-Anzeiger, die Deutsche Post DHL Group, der Cyber Security Cluster mit u.a. Telekom, Fraunhofer-Gesellschaft, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Kommando CIR der Bundeswehr und der Universität Bonn. Weitere Mitwirkende sind politische Stiftungen, die EU-Kommission und die Beethoven-Jubiläums-GmbH, die sich alle unter Begriffen wie Freiheit, Demokratie, Persönlichkeitsrechte und Gleichheit wiederfinden.

Der Plan gibt einen Überblick über die Stände auf dem Markt am 18. Mai 2019.

Open-Air-Konzert des Jazzfestes

Ein Glücksfall ist aus Sicht der städtischen Organisatoren, dass das Jazzfest Bonn an diesem Tag erstmals ein Open-Air-Konzert auf dem Markt veranstaltet. Denn auch das inzwischen international bekannte Festival feiert Geburtstag: Zum zehnten Mal gastieren Weltklasse-Künstler und nationale Stars in Doppelkonzerten mit jungen Nachwuchsmusikern und regionalen Jazz-Größen in verschiedenen Räumen der Stadt. Das Festival ist eine Bonner Erfolgsgeschichte, jährlich begeistert es mehrere tausend Besucherinnen und Besucher für kreative Jazzmusik.

Beim Open-Air-Konzert am 18. Mai präsentiert das Festival Jazz im Herzen der Stadt. Auf der Bühne ist eine breite Vielfalt der Jazz-Szene Nordrhein-Westfalens zu hören. Das Jugend-Jazz-Orchester NRW eröffnet die Feierlichkeiten; in diesem Klangkörper versammelt sich der beste Jazz-Nachwuchs des Landes. Es folgen ein Ensemble der Ludwig-van-Beethoven-Musikschule Bonn unter der Leitung von Ralph Beerkircher und die Band ¡ZAPPATA!, die in einer hochkarätigen Besetzung professioneller Instrumentalisten und  Sänger mit mitreißenden Songs von Frank Zappa das Festprogramm des Jazzfests Bonn beschließen wird. Weitere Informationen zum Programm sowie zum Festival gibt es unter www.jazzfest-bonn.de.

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Bundesstadt Bonn
  • Jazzfest Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...