Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Hinweise für Veranstalter

Entsprechend dem aktuellsten Erlass der NRW-Landesregierung sind auch in Bonn jetzt alle öffentlichen Veranstaltungen untersagt. Ausgenommen sind nur jene Veranstaltungen, die der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung oder der Daseinsfür- und -vorsorge dienen.

Hinweis: Die bisher hier veröffentlichte Checkliste für Veranstaltungen ist hinfällig geworden und hat keine Gültigkeit mehr.

Alle Bars, Clubs, Diskotheken, Theater, Kinos und Museen, Fitness-Studios, Schwimmbäder, Volkshochschulen, Musikschulen, sonstige öffentliche und private Bildungseinrichtungen und Prostitutionsbetriebe werden geschlossen beziehungsweise müssen ihre Angebote einstellen. Zusammenkünfte in Sportvereinen, in Sport- und Freizeiteinrichtungen, in Spielhallen, Spielbanken und Wettbüros sind ebenso verboten.

Restaurants und Gaststätten bleiben geöffnet. Sie müssen, ebenso wie Hotels für die Bewirtung von Übernachtungsgästen, den Zugang beschränken und unterliegen strengen Auflagen. So müssen beispielsweise die Tische mindestens zwei Meter auseinander stehen und die Besucherinnen und Besucher mit ihren Kontaktdaten registriert werden.

Kontakt Veranstaltungskoordination

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • www.pexels.com
  • MM Promotion
  • MMP Event GmbH
  • Tiefbauamt/Bundesstadt Bonn
  • Maksym Yemelyanov/Fotolia.com
  • www.pexels.com

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...