Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Derletal.

Das Derletal ist ein Taleinschnitt zwischen den beiden Hochflächen
Hardtbergwald und Brüser Berg/Hardthöhe, südwestlich des alten Ortskerns von Bonn-Duisdorf. Neben den Rheinauen ist das 33 Hektar umfassende Areal im Westen der Stadt das zweitgrößte Naherholungsgebiet der Stadt Bonn.

Bachlauf im Derletal.

In den 1960er Jahren plante Professor Fritz Eggeling für das verwilderte und schwer zugängliche Gelände, in dem sich noch Reste früherer Obstgärten fanden, einen grünen Erlebnispark mit Festplatz, Bolzplätzen, Abenteuer- und Wasserspielplatz.

Der Entwurf wurde jedoch nicht umgesetzt, da der Eingriff in den Naturhaushalt laut ökologischem Gutachten zu massiv gewesen wäre.

Der Grün-Rahmenplan von Reinhard Grebe, der Anfang der 1970er-Jahre unter anderem die landschaftliche Eingliederung des Planungsgebietes Hardtberg untersuchte, sicherte dann die landschaftliche Gliederung des Tals, seine ökologische Balance und seine Funktion als wertvolle Frischluftschneise für den Bonner Talkessel.

Am 16. Juni 1979 wurde das Naherholungsgebiet offiziell eingeweiht. Die Ausbaukosten betrugen stolze 3,3 Millionen Mark, 80.000 Bäume und Sträucher wurden neu gepflanzt. Das neun Kilometer lange Wegenetz erschließt große, attraktive Wald- und Wiesenflächen mit vielfältigen Sitzmöglichkeiten. Die Besucher können die angrenzenden Naherholungsgebiete Hardtbergwald und Kottenforst gut zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen. Eine Kleingartenanlage sowie drei Stauseen, die vom Angelsportverein genutzt werden, ergänzen das Freizeitangebot für die ruhige Erholung im Derletal. Spiel- und Sportanlagen sind angegliedert.

Service-Informationen

  • Parkplätze vorhanden
  • Hunde sind angeleint erlaubt
  • die Hauptbereiche sind rollstuhlgerecht
  • Ausflugslokal Schützenhaus
  • WC vorhanden
  • einmal im Jahr werden ein Schützenfest und das Derletalfest veranstaltet
Derletal

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Carmen Neff/Bundesstadt Bonn
  • Martin Rudolph/kommbio
  • schumann - aclewe
  • Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
  • Bundesstadt Bonn

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet. Mehr erfahren ...