Inhalt anspringen

Bundesstadt Bonn

Aktuelles aus den Bonner Schwimmbädern

Noch bis Ende September läuft die Freibadsaison in Bonn. Aufgrund der Corona-Pandemie gelten in diesem Jahr besondere Regeln.

Randbebauung Melbbad: VEBOWAG-Präsentation ist online

Die Stadt Bonn und die Wohnungsbaugesellschaft VEBOWAG haben bei einer Bürgerinformation am 26. Juni 2020 im Brückenforum Beuel die Pläne für die Randbebauung des Melbbades in Poppelsdorf vorgestellt. Die Präsentation ist nun auf der städtischen Beteiligungsplattform  bonn-macht-mit online.

Bürgerbeteiligung zur Bonner Bäderlandschaft

Auf bonn-macht-mit! finden Sie alle Informationen rund um das Beteiligungsverfahren.

Verstärkung für die Bonner Bäder gesucht

Rettungsschwimmer

Das Sport- und Bäderamt der Bundesstadt Bonn sucht Dauerabrufkräfte für die Bereiche Beckenaufsicht und die Kassen der Bonner Bäder.

An den Bäderkassen werden Sie mit Verkauf und Abrechnung der Eintrittskarten betraut.

Die Aushilfskräfte sollen die Mitarbeiterteams in den Bonner Freibädern bei der Aufsicht am Beckenrand, bei Reinigungs-und Desinfektionsarbeiten sowie bei der Pflege der Grünanlagen unterstützen. Wer den Job übernehmen möchte, muss einen aktuellen DLRG-Rettungsschein in Silber (nicht älter als zwei Jahre) vorweisen und einen Erste-Hilfe-Kurs (neun Unterrichtseinheiten, nicht älter als zwei Jahre) absolviert haben.

Die Bereitschaft zum Schichtdienst und Einsatz an Wochenenden und Feiertagen ist ebenso Voraussetzung wie ein aufgeschlossenes und besucherfreundliches Auftreten.

Nähere Infos gibt es entweder bei den Badleitern der Bonner Bäder oder telefonisch bei Patrick Strassberger unter Telefon 0228 773234. 

Bewerben Sie sich jederzeit per E-Mail unter  rettungsschwimmerbonnde  oder per Post an:

Sport- und Bäderamt
Kurfürstenallee 2-3
53177 Bonn

Merken & teilen

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • payamona/Adobe Stock
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn
  • Giacomo Zucca/Bundesstadt Bonn