Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

18. Oktober 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

20 Jahre UNO-Stadt Bonn


 

Im Beisein der damaligen Bundesumweltministerin Angela Merkel und des damaligen UNO-Generalsekretärs Boutros Boutros-Ghali wurde die Flagge der Vereinten Nationen vor dem Haus Carstanjen gehisst.  © Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
| vergrößerte Ansicht: Im Beisein der damaligen Bundesumweltministerin Angela Merkel und des damaligen UNO-Generalsekretärs Boutros Boutros-Ghali wurde die Flagge der Vereinten Nationen vor dem Haus Carstanjen gehisst. © Foto: Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
 

Der Grundstein für den Ausbau Bonns als deutsche Stadt der Vereinten Nationen wurde am 20. Juni 1996 gelegt - genau fünf Jahre nach dem Bonn-Berlin-Beschluss des Deutschen Bundestages. Im Beisein der damaligen Bundesumweltministerin Angela Merkel und des damaligen UNO-Generalsekretärs Boutros Boutros-Ghali wurde die Flagge der Vereinten Nationen vor dem Haus Carstanjen gehisst. Dort war kurz vorher das Freiwilligensekretariat der Vereinten Nationen UN Volunteers (UNV) eingezogen; nur wenig später folgte das Klimasekretariat (UNFCCC). Heute sind rund 20 Organisationen der Vereinten Nationen mit rund 1000 Beschäftigten und mehr als 150 nationale und internationale Nichtregierungsorganisationen in Bonn beheimatet.

Auftakt zu '20 Jahre deutsche UNO-Stadt Bonn'

Über diesen Gast zum Jubiläum freute sich Bonn ganz besonders: Der Besuch von UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon am 8. März 2016 markierte den Auftakt eines Veranstaltungsreigens zum Jubiläum.


Veranstaltungen zum Jubiläum

Logo zu 20 Jahre UNO-Stadt Bonn © Bundesstadt Bonn

Mit einem vielfältigen Programm aus Publikums- und Fachveranstaltungen von April bis November 2016 feierte die Stadt Bonn ihren 20. Geburtstag als deutsche Stadt der Vereinten Nationen. Es fand zum Beispiel eine mit hochkarätigen internationalen Referenten besetzte Vortragsreihe zum Thema "20 Jahre Vereinte Nationen in Bonn" statt. Dabei berichteten renommierte Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats des damaligen UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon aus ihren Forschungsbereichen, die zugleich Themenschwerpunkte des internationalen und Wissenschaftsstandorts Bonn sind.

Das Bürgerfest im Juni 2016 in der Villa Hammerschmidt und im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) lockte 10 000 Besucherinnen und Besucher in die beiden geschichtsträchtigen Häuser und ihre Parks.

Musikalische Aufführungen, wie die Stadtgartenkonzerte und das Stadtmusik-Festival, boten einen internationalen Schwerpunkt. Ein interaktives Theaterstück des Theaters Bonn und verschiedene Ausstellungen beschäftigten sich mit verschiedenen Aspekten des Internationalen Bonns. Auch das UNO-Gespräch und der Tag der Vereinten Nationen im Oktober 2016 standen im Zeichen des Jubiläums.

Die in Bonn ansässigen UN Organisationen unterstützen die gezielten Bemühungen der Regierungen für eine nachhaltige Zukunft in den Bereichen Klimawandel, Landdegradierung, Biodiversität, Freiwilligendienste, Katastrophenvorsorge, Bildung, Gesundheit, menschliche Sicherheit sowie Artenschutz. Dazu zählen nicht nur die nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen und deren Vorsorge für künftige Generationen, sondern auch die weltweite Bekämpfung der Armut.

Organisationen der Vereinten Nationen in Bonn
URL: http://www.bonn.de/wirtschaft_wissenschaft_internationales/u no-stadt/un_organisationen/index.html?lang=de

UN Campus - Dienstsitz der Vereinten Nationen in Bonn
URL: http://www.bonn.de/wirtschaft_wissenschaft_internationales/u no-stadt/un_campus/index.html?lang=de

Rund um die Vereinten Nationen sind neben Bundesbehörden und Einrichtungen der Entwicklungszusammenarbeit auch Wissenschaftsinstitutionen, Unternehmen und rund 150 internationale und international tätige Nichtregierungsorganisationen ansässig. Sie alle bilden das Bonner Schwerkraftfeld für Nachhaltigkeit.

Internationale Organisationen
URL: http://www.bonn.de/wirtschaft_wissenschaft_internationales/b onn_international/internationaleorganisationen/index.html?la ng=de

Sustainable Bonn - für Nachhaltigkeit mit Nachhaltigkeit
URL: http://www.bonn.de/wirtschaft_wissenschaft_internationales/u no-stadt/un_veranstaltungen/06834/index.html?lang=de

Zurück zum Seitenanfang

Letzte Aktualisierung: 16. Oktober 2017





 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation