Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

21. September 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Auswirkungen in der Stadt


 

Verkehrsinformationen für Bonner Bürgerinnen und Bürger

Die Weltklimakonferenz vom 6. bis 27. November wird sich in verschiedenen Verkehrsbereichen bemerkbar machen. Die Stadt Bonn informiert auf der folgenden Seite in Zusammenarbeit mit der Polizei Bonn über die Verkehrsauswirkungen vor und während der Konferenz.

Verkehrsinformationen zur Weltklimakonferenz
URL: http://www.bonn.de/wirtschaft_wissenschaft_internationales/k onferenzstandort/weltklimakonferenz/auswirkungen/18929/index .html?lang=de

Eine Konferenz - zwei Zonen, das ist das Konzept der 23. Weltklimakonferenz in Bonn. Eine Zone als reine Verhandlungszone, die andere Zone als Ort von Veranstaltungen, Präsentationen und einem vielfältigen Austausch.

"Bula Zone" - Verhandlungszone rund um das Konferenzzentrum

"Bula" heißt in der Sprache des Inselstaates Fidschi "Willkommen" und ist der Name der eigentlichen Verhandlungszone. Sie umfasst das WorldCCBonn, den UN Campus und weitere, temporäre Gebäude auf der Wiese hinter der Deutschen Welle mit einer Fläche von etwa 30 000 Quadratmetern. Um das Konferenzgelände rechtzeitig in Betrieb nehmen zu können, hat der Aufbau bereits Mitte August begonnen.

"Bonn Zone" - Konferenzzone in der Rheinaue

Unsere Stadt gab der "Bonn Zone" ihren Namen. Als Ort für Veranstaltungen, Austausch und Präsentationen innerhalb des Konferenzgeschehens wird sie mitten in der Rheinaue, auf der großen Blumenwiese, liegen.

Die Vorbereitungen für den Weltklimagipfel haben natürlich auch dort Auswirkungen. Geplante Veranstaltungen in der Rheinaue werden aber trotz der Aufbauarbeiten stattfinden können. Sie werden nur teilweise an einen anderen Ort innerhalb der Rheinaue verlegt. Der Zugang zum Park und die Anfahrt zu den dortigen Einrichtungen sind weiterhin möglich. Das Parkrestaurant Rheinaue und der Bötchensee sind uneingeschränkt auf den bekannten Wegen erreichbar. Auch hier startete der Aufbau Mitte August.

Informationen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit zum Konferenzgelände
URL: https://www.cop23.de/delegierte/konferenzgelaende/
Auf dem Weg zur UNO-Klimakonferenz 2017: In der Bonner Rheinaue entstehen 55 000 Quadratmeter umweltverträgliche Konferenz- und Präsentationsräume
URL: http://www.bonn.de/wirtschaft_wissenschaft_internationales/k onferenzstandort/weltklimakonferenz/auswirkungen/18856/index .html?lang=de
Ausführliche Informationen zu den Veranstaltungen in der Rheinaue
URL: http://www.bonn.de/wirtschaft_wissenschaft_internationales/k onferenzstandort/weltklimakonferenz/auswirkungen/18755/index .html?lang=de

Letzte Aktualisierung: 11. September 2017




 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation