Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

28. September 2016



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Internationale Konferenzen 2016 in Bonn


 

Die Bundesstadt Bonn ist als deutsche Stadt der Vereinten Nationen auch 2016 wieder Schauplatz wichtiger internationaler Konferenzen. Die Schwerpunkte liegen dabei auch in diesem Jahr auf den Themen Klima und Nachhaltigkeit. Viele Veranstaltungen stehen im Zeichen der Fortführung des Klimaprozesses und der Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals) der Vereinten Nationen. Weitere Themenfelder sind Medien, Gesundheit, Geoinformation und Fernerkundung.

WWEA-Symposium zur Windenergie

Am Dienstag, 26. Januar, veranstaltete die World Wind Energy Association (WWEA) ein internationales Symposium zur Windenergie mit dem Titel "Community Power - Regional and Global Community Wind Perspectives". Rund 100 nationale und internationale Fachleute tagten im Gustav-Stresemann-Institut. Das Symposium wurde unter anderem von der Stiftung für internationale Begegnung der Sparkasse in Bonn gefördert.

Zur Homepage der WWEA
URL: http://www.wwindea.org/international-symposium-community-pow er-regional-and-global-community-wind/

4. Nationales Forum des Weltbiodiversitätsrats IPBES

Die in Bonn ansässige internationale Koordinierungsstelle des Weltbiodiversitätsrates IPBES richtete 28. und 29. Januar, im Auftrag des Bundesumweltministeriums und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung das 4. Nationale IPBES-Forum im Collegium Leoninum aus. Teilnehmer waren Akteure und Interessensgruppen aus Wissenschaft, Politik und Nichtregierungsorganisationen. Ziel des Forums war es, über laufende IPBES-Aktivitäten zu informieren und Entwicklungen gemeinsam zu diskutieren. Darüber hinaus trugen die Teilnehmer zur Entwicklung nationaler Positionen für das vierte IPBES-Plenum bei, das vom 22. bis 28. Februar in Kuala Lumpur, Malaysia stattfand.

Zum Internet-Angebot von IPBES
URL: http://www.ipbes.net/

Internationale Fachkonferenz von Germanwatch

Am 16. Februar organisierte der aktuelle Jahrespartner der Stadt Bonn, Germanwatch, eine internationale Fachkonferenz zum Thema "Fast forward - Implementing the International Climate and Sustainable Development Agenda Resulting from Paris and New York".

Zur Website von Germanwatch
URL: http://germanwatch.org/11619

DStGB-Tagung Kommunen aktiv für den Klimaschutz

Die 9. Fachtagung Kommunen aktiv für den Klimaschutz fand am 1. März in der Deutschen Welle statt. Veranstalter war der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB). Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Konferenz waren Vertreterinnen und Vertreter von Kommunen sowie weitere Akteure aus den Bereichen Klimaschutz und Energieeffizienz. Die kommunale Klimakonferenz wird seit 2008 jährlich in Bonn durchgeführt.

Weitere Informationen zur Fachtagung Kommunen für den Klimaschutz
URL: http://www.dstgb.de/dstgb/Homepage/Veranstaltungen/Kommunen% 20aktiv%20f%C3%BCr%20den%20Klimaschutz/

Klimarahmenkonvention: Umsetzung des Pariser Abkommens

Gleich drei Gremien der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen (UNFCCC) mit rund 4000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern tagten von Pfingstmontag bis Fronleichnam,16. bis 26. Mai, im World Conference Center Bonn. Dabei trat erstmals die neu gebildete Ad-hoc-Arbeitsgruppe zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens zusammen. Denn mit dem Konsens von Paris und der Unterzeichnung des Abkommens in New York am 22. April beginnt eine neue Phase der Zusammenarbeit zwischen Vertragsstaaten und anderen Akteuren.

Zum Internetangebot des Klimasekretariats
URL: http://unfccc.int/2860.php

9. Global Media Forum der Deutschen Welle

"Media. Freedom. Values" lautete das Thema des 9. Global Media Forums der Deutschen Welle, das vom 13. bis 15. Juni wieder im World CC Bonn stattfand. Dabei ging es um die komplizierte Verflechtung von Medien, Freiheit und Werten in einer komplexen und immer weiter vernetzen Welt.

Weitere Informationen zum Global Media Forum
URL: http://www.dw.com/de/global-media-forum/gmf15/s-30937

36. EARSeL Symposium zur Fernerkundung

Das 36. EARSeL Symposium fand vom 20. bis 24. Juni im Gustav-Stresemann-Institut in Bonn statt. Vier Wissenschaftler der Universität Bonn waren im Organisationskomitee vertreten. EARSeL ist die European Association of Remote Sensing Laboratories, ein europäisches Netzwerk universitärer, staatlicher und privater Fernerkundungsinstitutionen. EARSeL ist Partnerorganisation der UNESCO im UNESCO Space Netzwerk. Erwartet wurden ca. 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Weitere Informationen zum Symposium
URL: http://www.earsel.org/symposia/2016-symposium-Bonn/

Städte im Klimawandel: Resilient Cities

Das internationale Städtenetzwerk ICLEI - Städte für Nachhaltigkeit veranstaltete vom 6. bis 8. Juli zum siebten Mal in Folge die Konferenz "Resilient Cities" im Bonner Gustav-Stresemann-Institut. Die Konferenzreihe Resilient Cities ist die globale Plattform zur städtischen Anpassung an den Klimawandel. Rund 400 bis 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus aller Welt trafen dabei in Bonn, um Informationen und Erfahrungen auszutauschen sowie Herausforderungen und Lösungsansätze zur Stärkung urbaner Bewältigungsstrategien zu diskutieren. Ziel war es auch, globale Themen zu setzen und Konzepte für die weitere Diskussion zu entwickeln.

Informationen zur Resilient-Cities-Konferenz
URL: http://resilientcities2016.iclei.org/

Internationaler Agrarjournalistenkongress

Der Verband Deutscher Agrarjournalisten hatte zum internationalen Agrarjournalistenkongress vom 13. bis 17. Juli im Hotel Königshof eingelanden. An dem Kongress unter dem Titel "Sustainable Agriculture - Made in Germany" nahmen rund 300 Agrarjournalistinnen und Agrarjournalisten aus aller Welt teil.

Informationen zur Konferenz
URL: http://ifaj2016.de/

Medizin: 14. internationales Mukopolysaccaridosen-Symposium

Vom 14. bis 17. Juli veranstaltete die deutsche MPS-Gesellschaft (MPS = Mukopolysaccaridosen) das 14. internationale MPS-Symposium im Maritim Hotel. Im Mittelpunkt des Symposiums standen Informationen über aktuelle Entwicklungen in der Forschung, über neue Erfahrungen im klinischen Bereich, Möglichkeiten zur Behandlung dieser schweren Stoffwechselkrankheit sowie der internationale Austausch von Patienten, Eltern, Familien und Experten.

Weitere Informationen der MPS-Gesellschaft
URL: http://mps-ev.de/mps/component/eventlist/details/26-14th-int ernational-symposium-on-mps-and-related-deseases?Itemid=361

Konferenz für Software in der Geoinformationsverarbeitung

Die weltweit größte Konferenz für Freie und OpenSource-Software in der Geoinformationsverarbeitung, FOSS4G, hatt vom 24. bis 26. August im World CC Bonn stattgefunden. Es werden 1000 internationale Teilnehmer erwartet. Bonn hat als bundesweit beachtetes Zentrum der Geoinformationswirtschaft einen internationalen Ruf.

Zur Homepage der FOSS4G
URL: http://2016.foss4g.org/home.html

International Volunteering Cooperation Organizations 2016

Ohne Freiwillige ist die nachhaltige Entwicklung in aller Welt nicht zu stemmen. Das Freiwilligenprogramm der Vereinten Nationen (UNV) und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) - beide Mitglieder des "Forum for Volunteering in Development" - organisieren vor diesem Hintergrund gemeinsam die Konferenz "International Volunteering Cooperation Organizations 2016" (IVCO 2016) auf dem UN Campus in Bonn. Zu der Veranstaltung, die vom 9. bis 12. Oktober stattfindet, werden 200 Teilnehmer erwartet. Schwerpunktthema ist die Stärkung der Widerstandsfähigkeit von Gemeinschaften durch Freiwilligenarbeit.

Weitere Informationen zur IVCO 2016
URL: https://www.ivco-2016-bonn.com

UN Volunteers Partnership Forum

Das in Bonn ansässige UNO-Freiwilligenprogramm UN Volunteers (UNV) lädt zum zweiten UNV Partnership Forum vom 13. bis 14. Oktober ein. An dem Treffen auf dem UN Campus nehmen rund 200 internationale Mitarbeiter von UNV sowie Partner und Programmsponsoren teil.

Zur Homepage des UNO-Freiwilligenprogramms
URL: http://www.unv.org

Stadt Bonn unterstützt

Die Stadt Bonn unterstützt internationale Konferenzen am Standort Bonn in vielfältiger Weise. Dabei arbeitet sie eng mit Bundes- und Landesministerien zusammen. Unter Federführung des Amts für Internationales und Globale Nachhaltigkeit führt sie protokollarische Veranstaltungen durch, bietet Rahmenprogramme an, organisiert Serviceleistungen im Konferenzmanagement und in der Konferenzlogistik, unterstützt bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und stellt sicher, dass die Konferenz im Stadtbild sichtbar ist.

Zurück zum Seitenanfang

Letzte Aktualisierung: 21. September 2016




 


 

© 2003 - 2016 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation