Bonn - Die Stadt

 

Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Sprache und Service | Inhaltsbereich | Hauptnavigation | Hilfe | Suche | Seite drucken, Seite weiterempfehlen | spezielle Seitenfunktionen

Hilfe


Über folgende Tastenkominationen gelangen Sie zu den Hauptrubriken:

Zusätzlichen Service erhalten Sie über diese Tastenkombinationen:

Aktuelles Datum

20. November 2017



Hauptnavigation



Inhaltsbereich

 

Einsatzgruppenversorger "Bonn"


 

Ein Matrose des EGV Bonn im seitlichen Profil © Presse- und Informationszentrum Marine, Foto: Sophie Fiebeler
© Presse- und Informationszentrum Marine, Foto: Sophie Fiebeler

Mit feierlicher Zeremonie ist der Einsatzgruppenversorger (EGV) "Bonn" im September 2013 in Wilhelmshaven offiziell in Dienst gestellt worden.

Die "Bonn" ist der dritte EGV der deutschen Marine. Alle sind nach Städten mit großer demokratischer Tradition benannt: Berlin, Frankfurt am Main und nun Bonn. Thomas Kossendey, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung: "Mit Bonn verbindet sich auch ein wichtiger Teil der Geschichte der Bundeswehr. Als langjähriger Sitz des Inspekteurs der Marine ist Bonn gewissermaßen der Geburtsort aller EGV." Er dankte der Stadt Bonn für die Übernahme der Patenschaft, die es nun "mit Leben zu erfüllen gälte". Die Initiative zur Namensgebung war von Botschafter a.D. Hans-Joachim Heldt ausgegangen, der auch Vorsitzender des Freundeskreises ist.

Die "Bonn" - hier bei der Taufe - ist der größte Einsatzgruppenversorger der Bundesmarine. © Emder Werft und Dockbetriebe GmbH
Die "Bonn" - hier bei der Schiffstaufe im April 2012 - ist der dritte und größte Einsatzgruppenversorger der Bundesmarine. © Emder Werft und Dockbetriebe GmbH

Modell des Einsatzgruppenversorgers "Bonn" © Foto:Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
| vergrößerte Ansicht: Modell des Einsatzgruppenversorgers "Bonn" © Foto:Michael Sondermann/Bundesstadt Bonn
 
Im Foyer des Stadthauses in Bonn ist ein Modell des Einsatzgruppenversorgers im Maßstab 1:100 ausgestellt. Finanziert wurde es vom Freundeskreis.


Letzte Aktualisierung: 21. Juli 2017





 


 

© 2003 - 2017 Stadt Bonn  Impressum

Seite drucken, Seite weiterempfehlen



zurück zur Sprungnavigation